Baumwoll-Einkaufstaschen
Mehrweg ist die Lösung

Partner der Initiative: Markus Steindl, Hannes Tragl (Sehblick), Manfred Raudaschl (Biobäcker), Wilfried Haselmayer (Fidas) und Alexander Nagele (Transportunternehmen)
  • Partner der Initiative: Markus Steindl, Hannes Tragl (Sehblick), Manfred Raudaschl (Biobäcker), Wilfried Haselmayer (Fidas) und Alexander Nagele (Transportunternehmen)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Die Initiative "Ich kauf in Krumpendorf" soll das Umweltbewusstsein der Krumpendorfer Betriebe stärken. 

KRUMPENDORF. Tagtäglich liest man von Plastikverschmutzung und dem Dorfsterben. Markus Steindl setzt sich mit der Initiative "Krumpendorf 2030" für Regionalität, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ein. Kürzlich wurde ein neues Projekt ins Leben gerufen: "Ich kauf in Krumpendorf". "Unter diesem Motto habe ich mit der Agentur Greenfingers Baumwolltaschen entworfen, die bei der Wiedereröffnung von Spar kostenlos erhältlich sind", so Steindl.

Ziele der Aktion

Abfälle vermeiden, Ressourcen schonen und Regionalität leben sind Ziele der Aktion. Mit Unterstützung von Krumpendorfer Wirtschaftsbetrieben hat Steindl die Initiative ins Leben gerufen.

Start in die Sommersaison

Der Spar-Markt in Krumpendorf ist derzeit geschlossen, weil ein Umbau, ein „Relaunch“, durchgeführt wird. Am 1. Mai findet ab 8 Uhr die Wiedereröffnung statt. Da startet der Markt in der Tourismusregion auch in die Sommersaison – ist also an Sonn- und Feiertagen geöffnet.
Im Zuge der Umbau-Arbeiten wird die Obst- und Gemüse-Abteilung neu gestaltet – der Frische-Schwerpunkt hervorgehoben, auch die Feinkost-Abteilung erhält ein „Facelifting“. Für die Kunden bringt die Umgestaltung ein intuitiveres Einkaufen mit sich.
Auch die Spar-Vertreter freuen sich, die Initiative „Ich kauf in Krumpendorf“ zu unterstützen und „mit den Mehrweg-Tragetaschen auch einen Beitrag zum nachhaltigen Einkaufen leisten zu können“.

Spendenbox wird aufgestellt

Die Einkaufstaschen sind im Rahmen der Eröffnungswochen kostenlos bei Spar erhältlich. Auch eine Spendenbox wird aufgestellt. "Wer etwas spenden möchte, kann dies gerne tun", so Steindl. Mit dem Geld wird ein Krumpendorfer Sozialprojekt unterstützt.

Jeder kann Beitrag leisten

Mit der Baumwolltasche wird man zudem auch ein "Krumpendorf Botschafter" für den lebenswerten Wohlühlort.
"Es gibt großartige Betriebe und Dienstleistungsunternehmen in Krumpendorf. Man muss sich dessen bei seinem täglichen Einkauf nur bewusst sein", sagt Steindl.
Online sichtbar gemacht wird die Aktion demnächst auch auf www.markus-steindl.at. Folgeprojekte sind weiters auch noch angedacht.

Partner der Aktion 

  • Firma Spar
  • Firma Sehblick
  • Biobäckerei Nadrag
  • Steuerberatungskanzlei Fidas
  • Transport & Abfallentsorgung Nagele
  • Kärntner WOCHE

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen