Perfekte Rettungskette nach Forstunfall in Zell

Das Team des Rettungshubschraubers übernahm die Erstversorgung des Verunfallten
  • Das Team des Rettungshubschraubers übernahm die Erstversorgung des Verunfallten
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

ZELL. Nach wie vor fordert der Föhnsturm des letzten Jahres Verletzte. So war heute Mittag ein 41-jähriger Mann aus Treffen in einem Wald in Zell mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Er war dabei, eine umgestürzte Fichte abzuschneiden, da rollte in diesem abschüssigen Gelände ein bereits gefällter Baum auf ihn zu. Der 41-Jähriger wurde zwischen beiden Bäumen eingeklemmt, er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Dennoch gelang es ihm, sich selbst zu befreien. Er rief um Hilfe.

Dies hörte ein Kollege, der die Einsatzkräfte alarmierte. Das Team des Rettungshubschraubers C 11 übernahm die Erstversorgung, die Bergrettung Ferlach konnte den Mann dann aus dem steilen Gelände bergen. Die Rettung brachte ihn anschließend zum in Ferlach wartenden Rettungshubschrauber und dieser flog ihn ins UKH Klagenfurt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen