Reifnitz investiert in Promenade und Bad

Die Ruhe täuscht: Am Wörthersee tut sich einiges.
  • Die Ruhe täuscht: Am Wörthersee tut sich einiges.
  • Foto: Kärnten Werbung/Steinthaler
  • hochgeladen von Angelika Dobernig

WÖRTHERSEE. Rund um den Wörthersee hält man sich im Sommer mit den Bautätigkeiten zurück. „In den Sommermonaten steht der Tourismus im Vordergrund“, bringt es Helmut Kusternik, Amtsleiter der Gemeinde Velden, auf den Punkt. Doch einiges lässt sich nicht verschieben – wie beispielsweise der Umbau des Bahnhofs Velden, der derzeit in vollem Gange ist. „Aber es gibt reduzierte Bauzeiten, abends wird um 18 Uhr Schluss gemacht“, erzählt Kusternik.
Insgesamt investiert die ÖBB 4,5 Millionen Euro in den neuen Bahnhof, der dann barrierefrei sein wird. Auch die Gemeinde bringt sich mit Investitionen ein, sagt er: „Wir kümmern uns beispielsweise um ein neues Beleuchtungskonzept in der Bahnhofstraße und in die Ableitung des Oberflächenwassers.“ Ein weiteres Projekt, dass die Gemeinde vor kurzem abschließen konnte, war die Einrichtung des „Business Beach“ im Strandbad Velden. „Das haben wir vor 14 Tagen eröffnet. Es gibt dort jetzt acht beschattete Arbeitsplätze mit WLAN und elektronischen Anschlüssen, die kostenlos genützt werden können“, so Kusternik. Und wer doch einen Sprung ins Wasser machen will, der kann einen der Spinde nutzen, um sein Notebook zu verstauen.

Leitungsbau ist voll im Plan

TECHELSBERG. Einige Kilometer entfernt sind Straßenbauarbeiten voll im Gange: In Techelsberg werden seit vergangenem Herbst rund sechs Kilometer Wasserleitungen erneuert. „Sie sind schon 50 Jahre alt“, sagt Amtsleiter Gerhard Kopatsch. Und die Arbeiten liegen voll im Zeitplan: „Wir haben jetzt drei Kilometer erneuert und bis Frühling 2018 wollen wir fertig sein.“

Große Umbauten ab Herbst

REIFNITZ. In Reifnitz und Maria Wörth herrscht derzeit Ruhe – aber nicht mehr lange. Denn im Herbst wird ein großes Projekt in Angriff genommen, erzählt Bürgermeister Markus Perdacher: „Wir werden den Promenadenweg ausbauen. Außerden werden der Parkplatz und die Bachbrücke saniert.“ Im September wird der Baustart erfolgen, „und bis Sommer 2018 wollen wir fertig sein“. Kosten wird das Projekt insgesamt 270.000 Euro. Wesentlich mehr ist für den Umbau des Strandbades Reifnitz vorangeschlagen: Dieser soll im Herbst 2018 starten und 800.000 Euro kosten. Wie genau das Strandbad danach aussehen soll, wird derzeit in einem Architektenwettbewerb eruiert. Und das ist noch nicht alles aus Reifnitz: Ebenfalls in Arbeit ist derzeit die Sanierung des Kindergartens. „Hier investieren wir 180.000 Euro“, so Perdacher.

Schulausbau abgeschlossen

KRUMPENDORF. Während der Kindergarten in Reifnitz gerade saniert wird, sind die Renovierungarbeiten in der Krumpendorfer Schule seit zwei Monaten abgeschlossen. Zentrale Punkte waren der Ausbau des Dachgeschoßes zu einem multifunktionalen Raum, die Neuorganisation der Räume und die barrierefreie Gebäudeerschließung. Außerdem wurde das Gebäude schallschutzgedämpft.

Gehweg für Landesstraße

SCHIEFLING. Die Infrastruktur steht auch in Schiefling im Mittelpunkt: Dort werden 180.000 Euro in das Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr investiert. Beschlossen wurde nun auch die Vereinbarung mit der Straßenabteilung des Landes für den Bau eines Gehwegs auf der Keutschacher Landesstraße. Es geht um die wichtige Verbindung von Schiefling West und Tratten. Noch heuer soll diese umgesetzt werden. "Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 45.000 Euro, wir kommen für das Material auf, die Straßenbauabteilung übernimmt die Arbeitsleistung. Zeitgleich wird auch eine Beleuchtung installiert“, sagt Valentin Happe, Bürgermeister von Schiefling.

Teststrecke für autonomes Fahren

PÖRTSCHACH. Und in Pörtschach werden wir bald die Zukunft unserer Mobilität bestaunen können: Hier wird ab Herbst eine Teststrecke für autonomes Fahren eingerichtet. Geplant ist, dass im September öffentliche Busse durch Pörtschach fahren werden. Wie es mit dem Pilotprojekt dann weitergehen wird, wird im September bekanntgegeben.

Wo: Kärnten, Wörthersee auf Karte anzeigen
Autor:

Angelika Dobernig aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.