Täter ausgeforscht
Steine auf Zuggleise gelegt

Unbekannte legten Steine auf die Gleise.
  • Unbekannte legten Steine auf die Gleise.
  • Foto: pexels
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

Bisher unbekannte Täter legten faustgroße Steine auf die Gleise einer Eisenbahnkreuzung im Bereich von Krumpendorf. 

KRUMPENDORF. Am 21. September gegen 21.30 Uhr sowie am 22. September gegen 19.30 Uhr legten bisher unbekannte Täter faustgroße Steine auf die Gleise einer Eisenbahnkreuzung im Bereich von Krumpendorf. Beide Male fuhren Zuggarnituren über die Steine. Am ersten Tag  wurden etwa 20, am zweiten etwa 30 faustgroße Steine zwischen Gleiseindeckung und Schiene gelegt. Laut ÖBB ist dadurch ein Entgleisen des Zuges nicht unwahrscheinlich. Die beiden betroffenen Züge wurden nicht beschädigt.
Die Polizeiinspektion Krumpendorf ersucht um Hinweise unter 059133/2107.

Täter ausgeforscht

Nach umfangreichen Erhebungen konnten zwei Jugendliche  im Alter von 14 und 16 Jahren als Täter ausgemittelt werden. Sie werden angezeigt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen