Land fördert Modernisierung der Strandbäder Reifnitz und Krumpendorf

Die Modernisierungs-Projekte der Strandbäder in Krumpendorf und Reifnitz (Bild) werden vom Land gefördert
  • Die Modernisierungs-Projekte der Strandbäder in Krumpendorf und Reifnitz (Bild) werden vom Land gefördert
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

KRUMPENDORF, REIFNITZ. Werden touristische Projekte mit der Kärntner Tourismusstrategie akkordiert, stellt das Land Mittel aus dem "Berg-/Rad-/See-Topf" in Aussicht. Vorgabe ist, dass Besonderes entstehen muss, so Landesrat Christian Benger: "Durchschnitt bringt uns nicht weiter."

Neue "Gastro" mit "Business Beach" in Krumpendorf

Besonderes ist in Krumpendorf und Reifnitz geplant. Für die Neugestaltung der beiden Strandbäder investieren die Gemeinden insgesamt 2,2 Millionen Euro. In Summe kommen 500.000 Euro an Förderung zurück.
Am Nordufer steht bereits die dritte Baustufe an, die Sanierung des Restaurant-Bereiches. Ca. 700.000 Euro werden investiert, wovon die maximale Förderung von 250.000 Euro aus dem Tourismus-Topf fließt. Damit man sein Büro an den Strand verlegen kann, soll auch ein "Business Beach" entstehen. Der neue Gastro-Bereich soll dann eine Öffnung außerhalb der Saison ermöglichen. Benger: "Das ist eine Grundvoraussetzung, dass das Land hier fördert. Die Seen müssen ganzjährig erlebbar sein."

Reifnitz: Strandbad-Öffnung nach Süden

Auch in Reifnitz wurde die maximale Fördersumme in Aussicht gestellt. Das Strandbad, der Vorplatz und die Promenade sollen ein neues Gesicht erhalten. Zentral ist auch eine Öffnung des Bades nach Süden und ein Café, das von der Promenade und vom Strandbad zugänglich sein soll. 1,5 Millionen Euro werden investiert. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen