Walterskirchen Krumpendorf
Schlägerungen im Naturschutzgebiet

Ansicht auf Krumpendorf, im Vordergrund die Halbinsel "Gut Walterskirchen" .
2Bilder
  • Ansicht auf Krumpendorf, im Vordergrund die Halbinsel "Gut Walterskirchen" .
  • Foto: Adobe Stock/kobra78
  • hochgeladen von Michael Schatt

Ein weiteres Mal herrscht Aufregung um das Naturschutzgebiet Walterskirchen in Krumpendorf. Die Grünen Krumpendorf erheben den Vorwurf, dass Schlägerungen und eine Einebnung des Waldbodens stattgefunden hätten.

KLAGENFURT LAND. Die Krumpendorfer Halbinsel besteht aus Wald-, Sumpf- und Schilfgebieten und weist eine besonders hohe Biodiversität an Arten und Lebensräumen auf. Das Gut Walterskirchen und der sogenannte "Kleine See" sind Heimat zahlreicher seltener und teils geschützter Lebensräume sowie Tier- und Pflanzenarten, wie der Würfelnatter, der Wassernuss, des Schwingrasens oder des Bruchwaldes. 1953 wurde es zum Naturschutzgebiet erklärt und im Jahr 2000 offiziell in das Netz der europäischen "Natura 2000 Schutzgebiete" eingegliedert.

Die Würfelnatter (Natrix tessellata).
  • Die Würfelnatter (Natrix tessellata).
  • Foto: Adobe Stock/bwagner
  • hochgeladen von Michael Schatt

Seit über einem Jahrzehnt gibt es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Naturschützern und Eigentümer, dem Holzindustriellen Hans Tilly, wie beispielsweise um die Errichtung seiner Villa (Tilly-Villa: bewilligter Bau? auf meinbezirk.at).

Grüne orten Gesetzeswidrigkeiten

Alexander Heber, Gemeindevorstand der Grünen Krumpendorf, erklärte was geschah: "Am 10.7.2021 wurden wir alarmiert, dass offenbar Bäume, Sträucher, Gehölz vom Besitzer beschädigt und entfernt worden waren." Daraufhin habe man "erhebliche Änderungen der Bodengestaltung", präziser: eine Einebnung des Waldbodens, im Bereich der Grundstücke zwischen dem Kleinen See und des nördlich entlang der Bahntrasse führenden Radweges bzw. der östlich ans Naturschutzgebiet angrenzenden Grundstücke, festgestellt. Heber führt weiters aus, dass für solche Maßnahmen, aufgrund der Habitats- und Vogelschutzrichtlinien, behördliche Genehmigungen nötig sind. Außerdem kritisiert er eine fehlende Naturschutzgebiets-Kennzeichnung und die Einzäunung des Waldgebiets ohne die gesetzlich vorgesehen Überstiege oder Durchlässe.

"Es ist es ein Schlag ins Gesicht, wenn tatenlos zugesehen wird, wie andere, die ihnen anvertrauten Naturgebiete behandeln, statt sie zu schützen und für die Allgemeinheit zu erhalten." – Die Grünen Krumpendorf

Die Grünen Krumpendorf mahnen demnach, die Interessen der Bevölkerung und der Natur zu berücksichtigen, anstatt die Anliegen einiger Personen besonders emporzuheben.

Ansicht auf Krumpendorf, im Vordergrund die Halbinsel "Gut Walterskirchen" .
Die Würfelnatter (Natrix tessellata).
Anzeige
1

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
Arbeitstrainingszentrum der AVS sucht GärtnerIn in Klagenfurt

Das Arbeitstrainingszentrum der AVS in Klagenfurt sucht für die Gärtnerei eine(n) GärtnerIn. Ihre Aufgaben: • Führung und Betreuung des Gemüsegartens • Pflege und Betreuung von Außenanlagen • Bedienung von kleineren Maschinen, Rasenmähern, Motorsägen, etc. Ihr Profil: • Abgeschlossene Ausbildung als Facharbeiter(in) Gartenbau • Handwerkliches Geschick • Eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten • Teamfähigkeit • Bereitschaft zum Umgang mit psychisch kranken Menschen • Führerschein Gruppe B Es...

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen