UNESCO-Welterbe Pfahlbauten Kärnten
Jährliches Monitoring an den UNESCO-Welterbe- Pfahlbauten im Keutschacher See

3Bilder

Die Zustandskontrolle an den zur UNESCO-Welterbestätte "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" gehörenden Pfahlbauten im Keutschacher See findet vom 26. – 30. Oktober 2020 statt.

Das Team des Kuratorium Pfahlbauten führt auch 2020 an den Fundstellen des UNESCO Welterbes der Pfahlbauten in Österreich ihr jährliches Monitoring durch. Diese Zustandskontrolle dient dazu, frühzeitig zu erkennen, ob die archäologischen Fundstellen unter Wasser durch menschliche oder natürliche Einflüsse bedroht sind und diese Gefährdungen gegebenenfalls einzudämmen.
Eine Maßnahme um einer solchen Gefährdung zu begegnen wurde voriges Jahr gesetzt. Der im Keutschacher See angesiedelte Zander bedroht die auf einer Untiefe liegenden Siedlungsreste. „Nach der Diskussion verschiedener Schutzmöglichkeiten und der Dringlichkeit erster Maßnahmen, haben wir uns für eine Abdeckung mittels Erosionsschutzmatten entschieden“ sagt Henrik Pohl, Leiter der Maßnahmen und Site Manager Oberösterreich des Kuratorium Pfahlbauten.  Im diesjährigen Monitoring wird diese Fläche kontrolliert.

Das ursprünglich für Frühjahr 2020 geplante und durch die COVID-19 Pandemie verschobene Monitoring wird von den erfahrenen Forschungstaucher*innen durchgeführt und ausgewertet. Interessierte können beim Informationsnachmittag am Mittwoch, 28. Oktober von 14:00 bis 16:00 Uhr am Ufer des Keutschacher Sees (Alt Wien) mit dem Team des Kuratoriums Pfahlbauten ins Gespräch kommen und sich informieren. 

Mag. Dr. Lieselore Meyer
Site Management Kärnten
c/o Gemeindeamt Keutschach am See Keutschach 1
9074 Keutschach am See
Tel: +43 (0)69919276074
E-Mail: meyer@pfahlbauten.at
www.pfahlbauten.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen