Präsentation des neuen Konzepts
Im EuroParc Rosental wird renoviert

Resortleiter Elias Franco präsentierte das Konzept.
2Bilder
  • Resortleiter Elias Franco präsentierte das Konzept.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Michael Schatt

Anfang Juli eröffnete die holländische EuroParcs Group ihr neues Ferienresort EuroParcs Rosental. Vergangene Woche wurde schließlich das Konzept für den neuen Standort präsentiert.

FEISTRITZ IM ROSENTAL. Das Resort soll nach dem Ende der Sommersaison renoviert werden, die 50 Apartments eine Frischzellenkur erhalten. Zukünftig will EuroParc Rosental verstärkt Familien ansprechen und ganzjährig Touristen an die Drau locken. Ein wesentliches Stichwort lautet bei EuroParcs seit längerem "Glamping". Die Wortneuschöpfung kommt vom englischen "Glamorous Camping" und bezeichnet ein komfortableres, weniger rustikales Erlebnis des Campen. Dabei kommt dem sogenannten "Mobile Home" in den internationalen Ferienparks ein zentraler Aspekt zu. Die transportablen Wohneinheiten, die ein wenig wie Mini-Häuser aussehen, sollen bequeme Urlaubstage inmitten einer natürlichen Landschaft ermöglichen und bieten Platz für bis zu sechs Personen. Gleichzeitig würden sie, laut dem Unternehmen, auch einen nachhaltigen Zweck erfüllen, da sie aufgrund ihrer Mobilität eine Versiegelung des Bodens verhindern.

Lokale Wirtschaft

Der Nachhaltigkeit und Regionalität der Anlage, die vor dem Inhaberwechsel "Wahaha Paradise hieß", komme allgemein eine entscheidende Bedeutung zu. Einerseits will EuroParcs in erster Linie auf nachhaltige Materialien setzen, andererseits regionale Waren (wie Getränke und Lebensmittel) und Dienstleistungen (wie Reinigung, Gartenarbeit und Hotelverwaltung) in Anspruch nehmen. Generell scheint EuroParcs ein partnerschaftliches Verhältnis mit der ansässigen Bevölkerung pflegen zu wollen. Beispielsweise wurde eine vergünstigte Nutzung der verschiedenen Angebote des Resorts für Anwohner in Aussicht gestellt. Diese Angebote sollen zukünftig sukzessive ausgebaut werden. In Zusammenarbeit mit der Verbund AG wird konkret wird mit einer Padel-Tennis-Anlage und einem Ausbau der sportlichen Nutzungsmöglichkeiten auf der Drau geplant.

„Unser Ziel ist es, zur Erhöhung der Wertschöpfung in Österreich beizutragen und ein starker, lokaler Partner zu sein.“ - EuroParcs Österreich

EuroParcs wurde 1981 von Wim Vos sr. In Holland gegründet und umfasst mittlerweile über 50 Resorts in den Niederlanden, Belgien, Bonaire und Österreich und verzeichnet 400.000 Gäste und einen Umsatz von 350 Millionen Euro pro Jahr. Das Unternehmen verfügt mittlerweile über 4 Standorte in Kärnten und über 2 in Tirol.

Resortleiter Elias Franco präsentierte das Konzept.
Vize-Bürgermeister Wolfram Ogris, Gemeinderat Arnulf Begusch, Claudia Kraxner, Bürgermeisterin Sonya Feinig, Amtsleiterin der Marktgemeinde Feistritz im Rosental Brigitte Stefaner, Vize-Bürgermeister Markus Hornböck, Gemeinderätin Taja Kristof, Gemeinderat Marco Kisslinger (von links).
Anzeige
1

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
Arbeitstrainingszentrum der AVS sucht GärtnerIn in Klagenfurt

Das Arbeitstrainingszentrum der AVS in Klagenfurt sucht für die Gärtnerei eine(n) GärtnerIn. Ihre Aufgaben: • Führung und Betreuung des Gemüsegartens • Pflege und Betreuung von Außenanlagen • Bedienung von kleineren Maschinen, Rasenmähern, Motorsägen, etc. Ihr Profil: • Abgeschlossene Ausbildung als Facharbeiter(in) Gartenbau • Handwerkliches Geschick • Eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten • Teamfähigkeit • Bereitschaft zum Umgang mit psychisch kranken Menschen • Führerschein Gruppe B Es...

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen