Köttmannsdorfer Unternehmen
Nimaro expandiert in Richtung Westen

Nimaro-Geschäftsführerin Sabine Arztmann und Produktionsleiter Renè Arztmann auf dem Weg der Marktexpansion
  • Nimaro-Geschäftsführerin Sabine Arztmann und Produktionsleiter Renè Arztmann auf dem Weg der Marktexpansion
  • Foto: Nimaro
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Der Marktauftritt in West-Österreich, der Schweiz und Liechtenstein wird verstärkt. Dafür gibt es auch eine neue Vertriebspartnerschaft mit der Agentur Leitner.

KÖTTMANNSDORF. Der Köttmannsdorfer Kunststoff-Produzent Nimaro macht sich auf den Weg in Richtung Westen, genauer gesagt werden die Märkte in Salzburg, Tirol, Vorarlberg, der Schweiz und Liechtenstein verstärkt bearbeitet. Dabei hilft die Vertriebsagentur Christina Leitner, sie ist die Tochter des bisherigen Partners Hubert Leitner.
Die Schweiz ist interessant wegen des guten Franken-Wechselkurses und aufgrund des hohen Anspruchs in Bezug auf Produktqualität. Nimaro setzt dabei auf Präsentationen und will mit Nischenprodukten wie speziellen Hüllen und Präsentationsmappen punkten.

Viele neue Kontakte

Es bestehen auch schon Kontakte zu Außenhandelsdelegierten für die Schweiz und Deutschland. Sabine Arztmann, Geschäftsführerin von Nimaro: "Am Außenwirtschaftstag der Wirtschaftskammer Kärnten bot sich da gleich eine gute Gelegenheit, die wir sehr gerne genutzt haben. Neben der geballten Wirtschaftsinformation sorgten auch viele persönliche Gespräche für einen regen Austausch und wertvollen Erfahrungszuwachs. Und viele neue Kontakte haben sich dabei auch ergeben."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen