12.02.2018, 07:33 Uhr

Bunter Faschingsumzug in Ferlach

Holzarbeitsteam: Markus, Julianna und Verena Steiner (Foto: Arbeiter)

Die Fußballer von Atus Ferlach und SV St. Margareten begeisterten besonders mit ihrer Faschingsverkleidung.

FERLACH. Grippe-Teufel und Semesterferienbeginn haben zwar zu einer deutlichen Reduktion des Teilnehmerfeldes geführt, doch das tat der Stimmung beim Ferlacher Faschingsumzug keinen Abbruch. Acht Klein- und Großgruppen waren bei dem von der Stadtgemeinde unter Boris Hucek organisierten Umzug mit Maske bzw. Gefährt dabei - vom Arbeiterheim bis zum Hauptplatz. 

Sportler vorne

Den Zug angeführt hat die Ferlacher Faschingsgilde. Die Jury mit Flora, Laura und Maximilian Melbinger sowie Roman Mak hatte die Qual der Wahl. Nach Punkten hatten schließlich die Fußballer von Atus Ferlach und SV St. Margareten unter Gesamtorganisator Hannes Esterle die Nase vorne. Sie haben unter dem Motto "Fergareten Bau schief und ungenau" die Fußballschuhe gegen Arbeitsschuhe und Werkzeug getauscht, auch ein selbst gebauter Bagger war dabei.
Den zweiten Platz ergatterten die Mitglieder des Ferlacher Tanzsportclubs als tanzende Paradiesvögel, auf Platz 3 landete die Gruppe "Der Karawankenbär und seine Carnica Biene" mit Gemeinde-Mitarbeitern und Vize-Bgm. Christian Gamsler als zahmer Braunbär. Die Sportfamilie des SC Ferlach wanderte als Pharaonen auf dem vierten Platz. 
Bei den Kleingruppen siegte die Familie Hucek als "Dragon Ball" vor den Karawankenteufeln und der Firma "Fit and Strong".

Außerhalb des Bewerbes zeigten sich die Sieger der Vorjahre, die "Dollaner", mit einem gekonnten Revival der 70er.
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
23.563
Alfons Lepej aus St. Veit | 12.02.2018 | 15:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.