18.12.2017, 07:14 Uhr

Bunter Vormittag beim Kulturfrühstück

Tolle Darbierungen von Leonie Wenzel, Daniela Inzko, Anna Ebner, Katharina Korenjak (vorne v. l.), Maria Mlecnik-Olinowetz, Rosemarie Lederer, Margit Bader-Bachmann, Dagmar Cechak, Astrid Kirschner-Mack und Anneliese Merkac-Hauser (Foto: Arbeiter)

Das letzte Kulturfrühstück im Jubiläumsjahr "40 Jahre Kulturring Ferlach".

FERLACH. Eine besondere Abschlussveranstaltung 2017 hat sich der Kulturring Ferlach unter Obfrau Astrid Kirschner-Mack einfallen lassen: Die Gotschuchener Kunstmalerin Maria Mlecnik-Olinowetz präsentierte zum Thema "Kopf-Head-Glava" starke Lebensphilosophie. Im Mittelpunkt stand der Mensch mit seinen Gefühlen. Der Autorinnenverein "Scribaria" arbeitete mit "Kopf! Los!" diese Portraits literarisch auf. Rosemarie Lederer, Anneliese Merkac-Hauser und Margit Bader-Bachmann trugen jeweils eine Erzählung aus dem Gesamtwerk vor.

Buchvorstellungen

Im Anschluss stellte Lederer ihr Kinderbuch "Der Mausofant im Niemandsland" - mit Illustrationen von Mlecnik-Olinowetz - vor. "Wer braucht schon Weihnachten" fragte sich Dagmar Cechak in ihrem Buch, aus dem sie vorlas. Umrahmt wurde der Vormittag mit Gitarrenklängen der Musikschule Ferlach unter der Leitung von Karin Huss. Eine besondere Überraschung für Lederer waren die tollen Gesangsdarbietungen ihrer Enkelin Leonie Wenzel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.