06.10.2014, 17:00 Uhr

Auch im Gasthaus wird abgestimmt!

Stimmen mit: Claudia Holzer, Georg Matheuschitz, Werner Enzi, Nadine Mitterdorfer, Anton Wakonig und Wirt Robert Knapp

Die Dorfwahl 2014 ist voll im Gang. Auch im Gasthaus "Der Lamplwirt" geht man auf Stimmenfang.

EBENTHAL (vp). Die WOCHE sucht im Rahmen der Dorfwahl das lebenswerteste Dorf im Bezirk bzw. Kärntens. Beim Villacher-Bierspezialitätenwirt "Der Lamplwirt" ist man sich natürlich einig: Es kann nur Ebenthal (Ort) sein! Deshalb wird dort auch die Dorfwahl-Unterschriftenliste von Tisch zu Tisch gereicht.

Georg Matheuschitz würde niemals wegziehen: "Ich bin hier stark verwurzelt, bin Trainer und Spieler beim SC Ebental. Wir haben in Ebenthal eine tolle Infrastruktur, sind nahe bei der Stadt und trotzdem am Land, leben trotzdem die Landgepflogenheiten." Jeder kennt sich, so Matheuschitz, auch die Beziehung zwischen Alt und Jung ist gut. "Mein Herz schlägt für Ebenthal", sagt Matheuschitz und unterschreibt gleich auf dem Dorfwahl-Stimmzettel.

Seine Freunde Nadine Mitterdorfer und Werner Enzi wohnen eigentlich in Klagenfurt, voten aber dennoch für Ebenthal. "Weil ich mir auch vorstellen kann, hier zu leben", so Mitterdorfer. Und Enzi fügt hinzu: "Ich spiele auch in Ebenthal Fußball, meine Freunde sind hier. Ich bin viel öfter hier unterwegs als in der Stadt."

Dorfwahl:

Die WOCHE holt die Dörfer zum zweiten Mal vor den Vorhang. Nominieren Sie Ihr lebenswertestes Dorf, egal, ob Ihnen dort das Leben in der Dorfgemeinschaft so gut gefällt, das rege Vereinsleben oder einfach nur die schöne Landschaft! Natürlich kann man auch für die Hauptorte der Gemeinde stimmen. Zuerst ermittelt die WOCHE die Bezirkssieger, danach geht es um den Landessieg.

Derzeit in den Top-10 im Bezirk sind: Köttmannsdorf, Leibsdorf, Pubersdorf, Maria Rain, Zell-Pfarre, Moosburg, Ebenthal, Ferlach, Lukowitz und Moschenitzen.

Durch Ihre Stimme können Sie Ihr Dorf an die Spitze heben, also nicht zögern und einfach mitvoten!

So stimmen Sie mit:

- Füllen Sie entweder den Stimmzettel in der Printausgabe der WOCHE aus.
- Oder laden Sie sich die Unterschriftenliste auf www.meinbezirk.at/dorfwahl2014 herunter.
- Oder stimmen Sie online ab auf www.meinbezirk.at/dorfwahl2014

Preise: Für den Bezirkssieger der Wahl gibt es 100 Liter, für den Landessieger sogar 1.000 Liter Villacher Bier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.