12.10.2016, 08:26 Uhr

Auch St. Margareten spendet für Afritz

Vor Ort in Afritz: Bernhard Wedenig, Maximilian Linder und Lukas Wolte (von links) (Foto: KK)

8.500 Euro machen Fisolenkomitee, Landjugend und Trachtengruppe St. Margareten für die Murenopfer locker.

ST. MARGARETEN, AFRITZ. Schwerstarbeit leisteten zahlreiche Helfer in den letzten Wochen, als es hieß, in Afritz die Spuren der Unwetter zu beseitigen und die Häuser wieder bewohnbar zu machen. Für die Opfer der Muren wird aber finanziell noch einiges auszustehen sein.
Nun stellte sich daher auch die Fassbinder- und Fisolengemeinde St. Margareten mit einer Spende ein. Das Ko­mi­tee des jährlichen Fisolenfestes, die Landjugend und die Trachtengruppe erklärten sich spontan dazu bereit, den Betroffenen eine Spende zukommen zu lassen. Stellvertretend besuchten Bürgermeister Lukas Wolte und Vize-Bürgermeister Bernhard Wedenig als Koordinatoren des Fisolenfestes die Gemeinde Afritz. Sie überreichten Bürgermeister Maximilian Linder eine Spende über rund 8.500 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.