27.09.2014, 15:00 Uhr

Die Polizei mischt sich unter die Standler

In Sachen Eigentumssicherheit berät die Polizei am Poggersdorfer Wochenmarkt und zu vielen anderen Themen (Foto: mev.de)

Um neue Personenkreise zu erreichen, ist die Polizei mit einem Präventionsstand erstmals auf einem Markt vertreten.

(vp). Neue Wege in der Präventionsarbeit geht die Polizei im Bezirk. Am Freitag, 3. Oktober, ist die Polizei von 15 bis 18 Uhr mit einem Präventionsstand am Poggersdorfer Wochenmarkt vertreten.

Chefinspektor Alfred Fina ist Kriminalreferent beim Bezirkspolizeikommando Klagenfurt: "Es geht dabei um Präventionsarbeit in Sachen Eigentumssicherheit. Es ist mindestens ein Präventionsbeamter vor Ort und steht natürlich für sämtliche Fragen - auch andere Themen betreffend - zur Verfügung."

Das Ziel ist, in einem neuen Umfeld einen Personenkreis zu erreichen, den die Polizei vielleicht sonst nicht erreichen würde. Und der Poggersdorfer Wochenmarkt soll nicht die Endstation sein, wie Fina erklärt: "Terminlich ist zwar noch nichts fixiert, aber Kontakte zu den Verantwortlichen des Köttmannsdorfer Marktes sind bereits hergestellt. Somit werden wir dort vermutlich das nächste Mal anzutreffen sein."
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
20.985
Alfons Lepej aus St. Veit | 28.09.2014 | 06:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.