19.11.2016, 17:51 Uhr

Ein spaßiges Bockbierfest

Der Bockbieranstich beim Lamplwirt glückte natürlich

Ein Ritterspiel, angelehnt an das berühmte "Politiker-Derblecken" auf dem Münchner Nockherberg, begeisterte die Gäste beim Lamplwirt.

EBENTHAL. Es war vielleicht der Beginn einer regelmäßigen Veranstaltung: Im Rahmen des Bockbierfestes beim Lamplwirt gab es für die Gäste auch etwas zu lachen - einen "lustigen Zweiteiler in drei Aufzügen". Da gaben sich frühere und heutige Ebenthaler Faschingsnarren die Ehre: Wirt Robert Knapp, die beiden Burgrichter zu Gurnitz Günter Nusser und Andreas Ruckhofer, FF Ebenthal-Kommandant Christian Orasch, Michael Grafenauer, Christian Reichmann sowie Hans Tischler und Pensionistenverband-Obmann Günther Voith. Sogar Knapps Tochter Maria gab es in einer Rolle beim Ritterspiel zu sehen.

Den traditionellen Bockbieranstich ließ sich Bürgermeister Franz Felsberger nicht nehmen. Auch zahlreiche Vertreter aus dem Gemeinderat und aus Ebenthaler Vereinen und Institutionen genossen den Abend bei Bockbier und Schlachtschmaus-Buffet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.