05.04.2017, 08:00 Uhr

Fußballgolf-Anlage wird im Rosental errichtet

Hindernisse wie Sandgruben sind auch für "Fußballgolf Kärnten" geplant (Foto: Pixelpoint)

Auf 2,5 Hektar ist die erste Soccergolf-Anlage Kärntens in St. Johann (Feistritz) geplant. Losgehen soll der Spaß im Juni 2018.

FEISTRITZ (vp). "Das brauchen wir in Kärnten", dachte sich Daniel Rebernik, als er in Deutschland mit dem Auto zufällig bei einer Fußballgolf-Anlage vorbeifuhr. Er beschäftigte sich viel mit dem Thema und besuchte auch eine Anlage in Salzburg. Der Betreiber von "Sup2Gether" will nun im Rosental mit "Kick2Gether - Fußballgolf Kärnten" den ersten Fußballgolf-Platz des Landes verwirklichen.

2,5 Hektar Areal

"Die Suche nach einem passenden Standort war gar nicht so einfach, denn die Flächenwidmung lässt es nicht zu, eine solche Anlage auf einer normalen Wiese zu errichten. In St. Johann in der Nähe des Badesees ist auf dem ehemaligen Fußballplatz allerdings eine Sportwidmung drauf", so Rebernik.
1,5 Hektar hat er vom Kärntner Fußballverband gepachtet, für einen weiteren Hektar (Privatgrund) gibt es die Pachtzusage für 2018.

Familienfreundliche Anlage

18 Bahnen will Rebernik errichten. "Die Anlage wird eher in Richtung Fußball-Minigolf - also mit einigen Hindernissen - gehen. Das ist auch viel familienfreundlicher, man kann sie so auch gut mit Kindern nutzen. Das soll eine echte ,Family-Area' werden." Mit Holz und Steinen sollen die Hindernisse verwirklicht werden, die Wiese bleibt - asphaltiert wird nichts.
Weitere Attraktionen wie Pool Ball (Billard & Fußball), Dart Ball (Dart & Fußball) oder Kegel Ball (Kegeln & Fußball) sowie die Errichtung eines Kinderspielplatzes sind geplant.
Errichtet werden sollen auch 20 Parkplätze und ein Gebäude für Bistro, Kassa, Toiletten und Lager. Möglichst energieautark soll die Anlage via Photovoltaik-Anlage werden.

Crowdfunding-Kampagne

Ziel ist, die Fußballgolf-Anlage im Juni 2018 zu eröffnen. Rebernik rechnet mit einem Fixangestellten und bis zu fünf Helfern im Sommer. Das Areal sieht er dabei nicht nur als zusätzliche touristische Attraktion, auch bevorzugt Rosentaler Arbeitskräfte sollen zum Zug kommen.
Im heurigen Sommer will er über Crowdfunding eine Kampagne für die Errichtung starten - als Testlauf. "Durch Kooperation mit lokalen Vereinen können wir dort dann auch im Rahmen von Feriencamps Aktionen starten."

Was ist Fußballgolf?

Fußballgolf wird auch Soccergolf genannt und kommt ursprünglich aus Skandinavien. Es ist - wie der Name sagt - eine Mischung aus Fußball und Golf, wobei der Fuß der "Schläger" ist. Ziel ist, den Ball mit möglichst wenigen Schüssen ins Loch zu bringen. Seit dem Jahr 2007 gibt es sogar Soccergolf-Weltmeisterschaften.

Mehr zu Fußballgolf Kärnten auf Facebook!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.