10.10.2017, 09:53 Uhr

Kriegerdenkmal in Kappel saniert

Feier: Armin Waldhauser, Karl Wrumnig, Klaus Uschnig, Petra Waldhauser, Karlheinz Scheriau, Erich Doujak und Max Buchbauer (Foto: Arbeiter)

Rechtzeitig zum 10. Oktober konnte der sanierte Gedenkstein eingeweiht werden.

FERLACH. Zum Gedenken an die Kärntner Volksabstimmung wurde in Kappel/Drau unter großer Beteiligung der Bevölkerung das Kriegerdenkmal am Kirchengelände neu eingeweiht. Vor 90 Jahren wurde es in Gedenken an die Opfer des Krieges vom Abwehrkämpferbund Kappel/Drau/Weizelsdorf errichtet, die letzte größere Sanierung erfolgte in den 60er-Jahren.

Doch die Witterung hat wieder deutliche Spuren hinterlassen. Die örtliche Bevölkerung unterstützte die neuerliche Generalsanierung finanziell, professionelle Hilfe gab es von Steinmetzmeister Helmut Cekoni-Hutter und Fliesen-Profi Karlheinz Scheriau. 
Pfarrer Josef Markowitz segnete den Gedenkstein, gesanglich umrahmt vom Doppelquintett Singerberg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.