22.03.2017, 07:56 Uhr

Lambichl: PKW gegen Zug

Das Fahrzeug landete auf dem Dach, zwei Personen wurden leicht verletzt (Foto: FF Köttmannsdorf)

Das Rote Kreuz spricht in einer Aussendung von zwei leicht Verletzten.

KÖTTMANNSDORF. In Lambichl kam es in der Früh gegen 7 Uhr zu einem Unfall. An einem unbeschrankten Bahnübergang wurde ein PKW von einem Zug erfasst, laut Angaben der Polizei hat der 74-jährige Lenker des Wagens den Triebwagen der ÖBB übersehen. Wie die Fotos der Feuerwehren Kirschentheuer und Köttmannsdorf zeigen, wurde das Auto weggeschleudert und bleib auf dem Dach liegen.
Der Mann und ein Beifahrer wurden leicht verletzt. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurden sie ins Unfallkrankenhaus gebracht. Auch der Lokführer wurde leicht verletzt, er erlitt einen Schock. Der PKW wurde komplett demoliert, der Triebwagen leicht beschädigt.
Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. 50 Kameraden der Wehren Kirschentheuer, Köttmannsdorf und Maria Rain standen im Einsatz.


1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.