11.11.2016, 07:39 Uhr

Maria Saaler müssen Trinkwasser abkochen

Ihr Trinkwasser müssen die Maria Saaler wegen Verunreinigung derzeit abkochen (Foto: WOCHE)

In 18 Maria Saaler Ortschaften ist das Wasser derzeit nicht für Trinkzwecke geeignet.

MARIA SAAL. Schon wieder muss in einer Gemeinde im Bezirk das Trinkwasser abgekocht werden. Denn nach Proben der Lebensmitteluntersuchungsanstalt in Maria Saal stehen Überschreitungen bei coliforme Balterien, Escherichia Coli und Enterokokken fest. Das Auftreten dieser Fäkalkeime, vermutlich aufgrund starker Regenfälle in letzter Zeit, bedeutet, dass auch Bakterien oder Viren im Trinkwasser sein könnten.
Die Gemeinde unternimmt alle notwendigen Maßnahmen. Bis zu einer Entwarnung muss das Wasser jedoch wie folgt abgekocht werden: bei Siedetemperatur und für mindestens drei Minuten.

Betroffen sind folgende 18 Ortschaften: Arndorf, Judendorf, Meilsberg, Meiselberg, Possau, Ratzendorf, Rosendorf, Rotheis, St. Michael am Zollfeld, Techmannsdorf, Töltschach, Treffelsdorf, Willersdorf, Winklern, Wutschein, Zell, Zollfeld und Maria Saal Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.