03.10.2017, 16:31 Uhr

"Sicheres Kärnten": Ebenthal ist offizieller Partner

Mit den Ebenthaler Schülern: Bgm. Franz Felsberger, Direktorin Vera Schweiger, LR Gernot Darmann und GV Christian Woschitz (Foto: Büro LR Darmann)

Kärnten soll zum sichersten Bundesland werden. In Ebenthal wurde ein Anfang gemacht.

EBENTHAL. Der Referent für Verkehrssicherheit LR Gernot Darmann hat die Aktion "Sicheres Kärnten" ins Leben gerufen. "Wir setzen mit der Initiative in allen Kärntner Bezirken auch auf bewusstseinsbildende Maßnahmen und eine Vielzahl von Aktionen zur Reduzierung von Unfällen - gerade auch im Schulbereich", so Darmann. 
Als eine der ersten Gemeinden ist Ebenthal offizieller Partner von "Sicheres Kärnten", heute erhielt die Marktgemeinde den Verkehrs-Sicherheits-Scheck von Darmann. Mit den Partnern - dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) und der Polizei wurden erste Aktionen gesetzt, etwa die vom Land geförderte KFV-Aktion "Apfel-Zitrone" an der VS Ebenthal. 

Dabei schlüpften die Kinder in die Rolle der Polizisten und führten Tempomessungen vor der Schule durch. So lernen sie spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr. An "brave" Autofahrer, die Verkehrsregeln einhalten, wurden Äpfel verteilt - für Verkehrssünder gab es Zitronen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.