25.08.2016, 18:14 Uhr

Strandbad Reifnitz: Zwei Badegäste gerieten in Not

Aufregung im Strandbad Reifnitz: Zwei Badegäste drohten unterzugehen

Neunjährige und ihr Onkel kamen in die Strömung des Reifnitzbaches und konnten sich nicht mehr selbst befreien.

REIFNITZ. Die Einmündung des Reifnitzbaches in den Wörthersee beim Strandbad Reifnitz kann ganz schön gefährlich werden. Das musste heute eine neunjährige Schülerin aus Klagenfurt am eigenen Leib erfahren. Sie kam in die wegen des hohen Wasserstandes des Baches starke Strömung und konnte nicht mehr mit eigener Kraft heraus. Das Mädchen drohte unterzugehen. Also eilte ihr Onkel (34) zu Hilfe, aber auch er geriet in die Strömung und konnte sich selbst nicht mehr daraus befreien. Ein Badegast verständigte den Bademeister, der es schaffte, die zwei total erschöpften Schwimmer aus der Strömung zu ziehen und ans Ufer zu bringen.
Das Kind blieb Gott sei Dank unverletzt. Der Onkel musste wegen akutem Kreislaufversagen vom Rettungshubschrauber RK1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.