31.08.2016, 22:54 Uhr

Unfall-Kettenreaktion auf der Loibltal Bundesstraße

Rennradfahrer, dahinter Auto, Auto und nochmal Auto. Dieses fuhr dem Nächsten auf - Unfall (Foto: Pexels)

Fahrzeug fuhr auf "Kolonne" auf, die Radfahrer nicht überholen konnte.

FERLACH. Eine Kettenreaktion auf der Loibltal Bundesstraße in Wegscheide: Ein Rennrad-Fahrer vorne (41 Jahre), zwei Autos dahinter - ein 17-jähriger Schüler aus Spittal und ein 67-jähriger Pensionist aus der Steiermark. Sie fuhren nur langsam, denn aufgrund von Gegenverkehr konnte der Radfahrer nicht überholt werden.
Doch plötzlich kam noch ein PKW hinterher - gelenkt von einem 32-jährigen Angestellten aus Ferlach. Er war zu schnell, weil er die Situation nicht erkannte, und fuhr dem Pensionisten ungebremst auf. Dieser wurde wiederum gegen den PKW des Schülers geschleudert und dieser touchierte den Radfahrer.
Nach rechts fuhr der Rennrad-Lenker in eine Wiese, wurde aber nicht verletzt. Der Ferlacher wurde über die Gegenfahrbahn in den dort angrenzenden Acker geschleudert und bleib dort stehen. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins UKH Klagenfurt geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.