20.08.2016, 09:09 Uhr

GESICHTSSCHLEIER

Es ist seit jeher ein angeborenes Verhalten/Bedürfnis des Menschen, sein Gegenüber einschätzen zu können. Mit einer Vermummung (die mir schleierhaft erscheint) ist das schwer möglich.
Wer in unserem Land lebt, hat sich den Spielregeln anzupassen.

Hier teffen zwei Kulturen aufeinander, die wenig Gemeinsamkeiten aufweisen und Konflikte unausweichlich sind. Wenn diese Unterschiede auch noch optisch "untermalt" werden, entstehen zusätzlich Spannungen, die vom Ärgernis bis hin zum Hass reichen: muss das sein?

Einerseits werden mit großem Wissen die Annehmlichkeiten und Zuwendungen unseres Systems in Anspruch genommen, anderereits erkenne ich oft eine Kultur- und Spracherwerbsverweigerung. Das empfinde ich als Beleidigung unserer Gesellschaft, welche Immigranten bereitwillig aufzunehmen pflegt: ist das der Dank dafür?
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.