15.11.2016, 08:50 Uhr

Seefels-Talent löst Ticket für die "EuroSkills 2018"

Der Gastro-Lehrling Matthias Achatz gilt als Aushängeschild in seiner Branche (Foto: WKK/tinefoto)

Matthias Achatz arbeitet im Hotel Schloss Seefels. Er wird Österreich 2018 bei den Europameisterschaften für Tourismusberufe in Budapest vertreten.

TECHELSBERG. Als Vize-Juniorenstaatsmeister für Tourismusberufe vertritt Matthias Achatz, Service-Fachmann im Hotel Schloss Seefels, Österreich bei den "EuroSkills 2018" in Budapest. Rosen streut Peter Makula, Landesausbildungsreferent für Tourismusberufe der Wirtschaftskammer: "Matthias ist in seinem Feld einer der Besten. Er ist immer top vorbereitet und arbeitet äußerst elegant. Hier merkt man ganz klar die Schule seines Lehrbetriebes. Er ist ein starker Typ und punktet speziell durch seine Schnelligkeit und seine Nervenstärke."

Mehrere Erfolge

Der junge Eberndorfer war schon 2014 Landessieger und Goldmedaillen-Gewinner beim Landeslehrlingswettbewerb, 2015 holte er sich die "Goldene" bei den Staatsmeisterschaften in der Disziplin Service. Für Makula hat er gute Chancen bei den "EuroSkills": "Bis dahin werden wir noch mit ihm trainieren und an bestimmten Schwerpunkten arbeiten, aber ihm ist einiges zuzutrauen. Wir setzen in der Vorbereitung auf unser routiniertes Euro- und WorldSkills-Coaching-Team, mit dem wir schon einige Medaillen nach Kärnten brachten."

Viele Kärntner Talente

Die gute Ausbildung in Kärnten zeigt sich in den Erfolgen der letzten Jahre, als einziges österreichisches Bundesland waren Talente aus Kärnten immer wieder bei internationalen Wettbewerben dabei. 2013 holte etwa Anja Omann den dritten Platz bei der WM in Leipzig, Franziska Ehgartner wurde 2015 Weltmeisterin.
Achatz und Florist Georg Schmid bilden nun das Fixstarter-Duo bei den Europameisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.