10 Jahre Kinomuseum Klagenfurt

Amateurfilm: Wie das Kino in die gute stube kam

Seit nunmehr zehn Jahren besteht das Klagenfurter Kinomuseum im ehem. ORF-Mittelwellensender am Lendkanal.
Bereits seit 20 Jahren - den Kindertagen des World Wide Web - ist die Internetseite www.kinogeschichte.at im Netz vertreten und informiert ebenfalls über die Anfänge und die Entwicklung der Kinematographie in Kärnten.
Die Diagonale - das Festival des österreichischen Films in Graz – hat eine 40-jährige Geschichte, die bis in das Jahr 1977 zurückreicht, als in Velden die ersten „Österreichischen Filmtage“ stattgefunden haben. Im Museum wird neben Plakaten, Programmen und Fotos auch einen Kurzfilm von Chris Haderer über Horst Dieter Sihler den Gründer der Filmtage in Velden gezeigt.
Rund um diese Jubiläen entsteht im Kinomuseum Klagenfurt eine kleine Sonderschau, die am 1. Juli 2017 eröffnet wird.
Die Klagenfurter Kinogeschichte seit 1896 im Überblick, die Kassa von Prechtls Wanderkino aus den 1910er Jahren, ein funktionstüchtiger 35mm-Kino-Projektor, die Amateurfilmgeschichte seit 1925 und weitere Attraktionen bereichern die Ausstellung.

Bis 27. August geöffnet

Das Kinomuseum Klagenfurt ist gemeinsam mit dem Stadtverkehrsmuseum und der Lendcanaltramway von 1.Juli – 27. August 2017 jeweils Samstag & Sonntag von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Bei Schönwetter auch am Donnerstag von 18.00 – 22.00 Uhr.
Ort: Kinomuseum & Lendcanaltramway, Wilsonstraße 37, 9020 Klagenfurt
Info: www.kinogeschichte.at

Wann: 27.08.2017 10:00:00 Wo: Wilsonstraße 37, Wilsonstraße 37, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen