25 Jahre Carnica-Rosental
25 Jahre lang gemeinsam mehr erreicht

25 Jahre Carnica-Rosental: GF Ingeborg Schönherr, Professor Gerald Mathis, Armin Bostjancic-Feinig, Heidi Kilian, Bürgermeister Ingo Appé, Manja Kampus und ORF-Wettermann Marcus Wadsak
10Bilder
  • 25 Jahre Carnica-Rosental: GF Ingeborg Schönherr, Professor Gerald Mathis, Armin Bostjancic-Feinig, Heidi Kilian, Bürgermeister Ingo Appé, Manja Kampus und ORF-Wettermann Marcus Wadsak
  • Foto: Dieter Arbeiter
  • hochgeladen von Christian Lehner

FERLACH. Im Schloss Ferlach wurden „25 Jahre Carnica-Region Rosental“ gefeiert. Das Rosental zählt zu den ersten Leader-Regionen des Landes. Zahlreiche umgesetzte EU-Projekte haben zur positiven Entwicklung  beigetragen.
Unter der Moderation von Kabarettist und Sänger Christian Hölbling (Kunstfigur "Helfried") blickte man zurück und nach vor. Der Dornbirner Entwicklungs-Experte Gerald Mathis referierte zum Thema „Wer das Land retten will, braucht … Ansatzpunkte zur Erhaltung des ländlichen Raumes“.
ORF-Meteorologe Marcus Wadsak präsentierte sein Buch "Klimawandel" und referierte ebenfalls zu dem Thema. 
Das Gehörte diskutierten anschließend Bürgermeister Ingo Appé, Carnica-Geschäftsführerin Ingeborg Schönherr sowie Christoph Zettinig und Christian Kropfitsch vom Land Kärnten.
Gefeiert wurde mit der „Carnica“-Geburtstagstorte aus der Bäckerei Mitsche in Rosegg und einem Buffet der Wirtegemeinschaft „Rosentaler Reigen". Aufgespielt hat die Tamburizza Gruppe St. Johann im Rosental / Šentjanški Tamburaši.
Zum Jubiläum wurde eine Festschrift gestaltet, die in den Rosentaler Gemeinden und im Regionsbüro kostenlos aufliegt.

Fotos: Dieter Arbeiter

Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen