Brettljaus`nfest im Atelier-Garten vom Künstler ALEXANDER LESJAK

65Bilder

So wie jedes Jahr im August, folgten wieder zahlreiche Kunstfreunde und mit dem Haus verbundene Gäste der Einladung des Maria Rainer Künstlers ALEXANDER LESJAK zum originellen Brettljaus`nfest im wunderschön dekorierten Garten im Heimatort Göltschach.
Voraussetzung für alle Gäste war die Mitnahme eines originellen Jaus`nbrettls mit Feitel und natürlich gute Laune, da das originellste Jaus`nbrettl mit einem bäuerlichen Geschenkskorb
( Gewinner : Walter Kratzer) prämiert wurde.
Das Bewirtungszelt war aufgebaut wie eine typische Kärntner
Selchstubn , von den Stangen hingen alle erdenklich guten Selchwaren, angefangen von Schinkenspeck, Bauchspeck, Salami, Hartwürstln und Osso Collo, Bauernbrot in großen Laibformen, Liptauer, Verhackerts und Grammelfett. Saure Beilagen und Hausreindling bzw. Brezen rundeten den Stand ab, jeder mußte selbst Hand anlegen und sein Jaus`nbrettl je nach Gusto belegen, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Bei den dazupassenden Getränken durften natürlich auch nicht Mostbarkeiten fehlen.

Mit bester Live-Musik vom Zitherduo Manfred & Anita , dem Gitarristen Joe Egger (ehem. Musikhaus Egger) und der besonders eindrucksvollen jugendlichen Stimme von Chiara Stermann , die sicherlich noch auf sich aufmerksam machen wird, wurde dieses heurige Fest zu einer besonders geselligen Gartenparty.

Für eine besondere Show- Einlage sorgten die mittelalterlichen Schwertkämpfer aus der Burgenstadt Friesach, die in voller Rüstung ein Kampfspektakel absolvierten, das nicht alle Tage zu sehen ist. Mag. Heinrich Gressel vom Mittelalterverein Friesach zeichnete für die umfangreiche Moderation verantwortlich, bei den Kämpfen selbst ging als Sieger Ritter Daniel, der Pyro von Strassburg hervor , beklatscht von den zahlreichen Gästen und belohnt von der Familie Lesjak (Alexander, Ingrid und Tochter Katrin) mit der Ehrenurkunde des 1. Göltschacher mittelalterlichen Schwertkampfes und einem Siegertrunk.
In bester Laune verabschiedeten sich die letzten Gäste erst nach dem 5. morgendlichen Hahnenschrei und wie sie versicherten .
"das war wirklich ein Fest"- eine wahre Kunst eines heimischen Künstlers.
Unter den Gästen amüsierten sich u.a. Dompfarrer Dr. Peter Allmaier, Bürgermeister Franz Ragger mit Gattin Mag. Emma (der am Vortag auch seinen 55-er im Rahmen der TetrArts- Wochen in Maria Rain feierte), Altbürgermeister Leopold Guggenberger mit Gattin Irmgard, der pensionierte Militärkommandant Brigadier a.D. Mag. Gunther Spath mit Gattin Silvia, RA. Mag. Dr.Friedrich Studentschnig und Schätzgutachter Dr. Georg Stefanics, GR. Günther Scheider mit Gattin Gerda, Gärtnereichef Herbert Selinger mit Gattin Inge, Funktionäre des Ferdinandus Orden 1561, dem der Gastgeber Alexander Lesjak auch als Landeskommandant ehrenamtlich dient, aus Schweden der Bundesbeauftragte Ing.Mag.Prof.Dr. Sporis von Ryznow, Mitglieder des Pfarrgemeinderates Maria Rain und Göltschach mit dem Obmann Mag. Stefan Sablatnig und Gattin Andrea, KAB-Obmann Ludwig Kastrun mit Pensionisten-Obfrau Elisabeth Mikula sowie Freunde der Wiener Städtischen Vers. AG.

EIN IDEENREICHES FEST - ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN !

Wo: Atelier, 9161 Göltschach auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen