Bosnische Flüchtlingsmütter berichten
Ist das unser Europa?

Zemira (rechts vorne) und Kid Pex von SOS Balkanroute (rechts hinten)
2Bilder
  • Zemira (rechts vorne) und Kid Pex von SOS Balkanroute (rechts hinten)
  • Foto: Ben Owen-Browne
  • hochgeladen von Roland Pössenbacher

Leider muss die geplante Veranstaltung im Europahaus abgesagt werden, um dabei zu helfen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen! 


Besonders gefährdet sind schwache und kranke Menschen. Das betrifft in ganz besonderer Weise die Flüchtlinge, die mit Kälte und Hunger zu kämpfen haben. Die HelferInnen von SOS Balkanroute versorgen die Menschen mit warmer Kleidung, Medikamenten und Lebensmitteln - dafür werden dringend Spenden benötigt.

Jeder Euro zählt!
Bitte spenden Sie auf folgendes Konto:
IBAN: AT42 1500 0002 9105 8428,
Verwendungszweck: SOS Balkanroute

***************************************************************************

Donnerstag, 12. März 2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr im Europahaus Klagenfurt, Reitschulgasse 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Bosnische Flüchtlingsmütter berichten

Nur 260 Kilometer von Österreichs Südgrenze entfernt kämpfen Menschen in den vielen wilden Camps ums nackte Überleben. Vergessen von allen – von allen bis auf Frauen wie Zemira Gorinjac und Zehida Bihorac, den lokalen „Flüchtlingsmüttern“, den Ute Bocks der Grenzstädte Bihać und Velika Kladuša.

Berichte über das Flüchtlingscamp Vučjak auf einer Müllhalde bei Bihać und die brutale Gewalt kroatischer Polizisten an der EU-Außengrenze zu Bosnien sind mittlerweile auch nach Österreich durchgedrungen. Zemira und Zehida, die von den Flüchtlingen auch „Mama“ genannt werden, gehören in dieser humanitären und menschenrechtlichen Katastrophe zu den wohl letzten Botinnen der Menschlichkeit. Jeden Tag sind sie bei den Flüchtlingen, geben ihnen Kleidung und Essen und versuchen, den letzten Funken ihrer Würde zu retten.

Die Frauen berichten als Zeuginnen und Protagonistinnen, die mit den Folgen der EU Abschottungspolitik tagtäglich konfrontiert sind. Der pakistanische Flüchtling Ehtsehsam Liaqat Awan, der die Hölle von Vučjak und die Polizeigewalt durchgemacht hat, kommt zu uns aus Italien, wo er mittlerweile seinen Asylstatus klären konnte.

SOS Balkanroute ist eine humanitäre Initiative, die innerhalb weniger Monate sieben Hilfslieferungen nach Bosnien brachte. Der Wiener Rapper Kid Pex und die oberösterreichische Flüchtlingshelferin Brigitte Holzinger, wollen nun nach der humanitären auch die informative Offensive in Gang setzen. Zeit, die ganze Wahrheit über europäische Asylpolitik zu erfahren.

 Zemira Gorinjac, Obfrau des humanitären Vereins Udruženje Solidarnost - Bosnia, Bihać
Zehida Bihorac, Helferin in den wilden Camps von Velika Kladuša
Ehtsehsam Liaqat Awan, pakistanischer Flüchtling, lebt in Triest

Und die Initiator*innen von SOS Balkanroute:
Brigitte Holzinger, oberösterreichische Flüchtlingshelferin
Petar Rosandić - Kid Pex, Rapper, Aktivist und Flüchtlingshelfer, Wien.

Wir bitten um Spenden auf das Konto:
IBAN: AT42 1500 0002 9105 8428,
Verwendungszweck: SOS Balkanroute

Veranstalter:
Europäisches BürgerInnenforum, Referat für Schöpfungsverantwortung
Diakonie de la Tour
Klimabündnis Kärnten
Kath. Bildungswerk Kärnten
Caritas Kärnten
Attac
Netzwerk gegen Armut und Ausgrenzung
Rote Nasen
Weltladen Klagenfurt

Zemira (rechts vorne) und Kid Pex von SOS Balkanroute (rechts hinten)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen