Warum nicht einmal Salzburg?

Blick auf Hohensalzburg vom Mirabellgarten
28Bilder

Es war der Wunsch einer lieben Bekannten einmal nach Salzburg zu fahren. Gesagt-getan. In der Früh um 6h45 bestiegen wir den Zug nach Salzburg wo wir gegen 10Uhr ankamen. Als wir endlich aus der Bahnhofsbaustelle hinausgefunden hatten führte uns der Weg direkt in den Mirabellgarten. Sehr gepflegt und eine Blütenpracht. Weiter ging es nach einer kleinen Kaffepause Richtung Innenstadt. Den Dom wollten wir unbedingt besuchen. Doch vorher sahen wir uns - Dank eines Tipps unserer lieben Freundin und Salzburgkennerin Angelika - noch das Sattlerpanorama an. Nach dem Mittagessen ging es in den Dom und dann weiter zum Friedhof St. Peter. Jetzt standen wir ja direkt unter der Festung Hohensalzburg - also nichts wie hinauf (per pedes). War höher und steiler als wir glaubten. Aber der Ausblick hat uns entschädigt. Abwärts nahmen wir den Schrägaufzug. Nach einem Spaziergang durch die Getreidegasse war es Zeit an die Heimfahrt zu denken. Salzburg hat sehr viel Schönes zu bieten und so wollen wir bald wiederkommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen