15 Mal Vorbestrafter schlug zu

Aus dem Gerichtssaal:
Ein gebürtiger Wolfsberger verletzte mit Faustschlag und Kopfstoß.

Wegen des Delikts der leichten und der schweren Körperverletzung muss sich ein gebürtiger Wolfsberger vor dem Landesgericht in Klagenfurt verantworten.
Der 43-jährige Angeklagte, der bereits 15 Vorstrafen aufweist, neun davon sind einschlägig, schlug zwei Mal zu. Geständig zeigt sich der Arbeitslose jedoch nur im ersten Punkt der Anklageschrift.

Schwierigkeiten mit Familie
Es gebe schon längere Zeit Probleme mit der Familie seiner Lebensgefährtin, die mit der Beziehung zu ihm nicht einverstanden sei. „Die Schwester meiner Freundin und deren Sohn tauchten auf und es kam zum Streit“, gibt der Angeklagte während der Hauptverhandlung zu Protokoll.
In Folge „schupfte der Angeklagte meine Mutter“, gibt der Sohn, ein 17-jähriger Schüler aus Klagenfurt, im Zeugenstand an. Als er diese verteidigen wollte, verpasste ihm der Angeklagte einen Fauststoß: „Dabei wurde mein Trommelfell verletzt, ich musste operiert werden und hatte einen Monat lang Schmerzen.“
Der zweite Vorfall und Punkt in der Anklageschrift ereignete sich in einem Lokal der Landeshauptstadt.

Angeklagter bestreitet die Tat
Während der Angeklagte bestreitet, dem Opfer einen Kopfstoß verpasst zu haben, schildert der dabei schwer am Nasenbein Verletzte: „Der Angeklagte fragte, was mit mir los sei, ich fragte, was er damit meinte, woraufhin er mir ohne jeden Grund den Stoß verpasste.“ Weniger Glaubwürdigkeit und Widersprüche weisen die Aussage des Angeklagten und seiner Lebensgefährtin auf.
Richter Christian Liebhauser-Karl verurteilt den Angeklagten – nicht rechtskräftig – zu neun Monaten Gefängnis und zur Zahlung von Teilschmerzensgeldbeträgen an die Opfer.

Eva-Maria Peham

Autor:

Eva-Maria Peham aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.