Wasserstoffbetriebener Linienbus
Am Freitag: Demofahrt mit dem H2-Linienbus

2Bilder

Kostenlose Testfahrt im neuen wasserstoffbetriebenen Linienbus.

KLAGENFURT (chl). Morgen, Freitag (23. August), von 11 bis 15 Uhr können alle interessierten Klagenfurterinnen und Klagenfurter eine kostenlose Demofahrt mit dem ersten wasserstoffbetriebenen Linienbus der Kärntner Linien unternehmen. Der emissionsfreie "Wasserstoff-Bus" der Zukunft - "Solaris Urbino 12 hydrogen" - fährt ab 11 Uhr im Halbstundentakt die Strecke Heiligengeistplatz – Heuplatz – Alter Platz – Landesregierung – Karfreitstraße – Heiligengeistplatz (zum letzten Mal um 15 Uhr ab Heiligengeistplatz).

Info-Showcase um 10 Uhr 

Schon um 10 Uhr gibt es ein Info-Showcase am Heiligengeistplatz mit Landesrat Sebastian Schuschnig, den Stadträten Markus Geiger und Frank Frey, Silvia Kaupa-Götzl (Geschäftsführerin ÖBB Postbus, Wolfgang Hafner (Klagenfurt Mobil) und Alexander Trattner (Geschäftsführer HyCentA Graz).
Zudem kann man sich von 10 bis 15 Uhr an Informationsständen von Hyundai und HyCentA über H2-Fahrzeuge informieren. Bei einem Gewinnspiel winkt ein Kurzurlaub in der H2O-Therme in Bad Waltersdorf.

Kärntner Wasserstoff-Initiative

Die Veranstaltung ist eine Maßnahme aus der Kärntner Wasserstoff-Initiative, die am Wasserstoffgipfel gestartet wurde und findet in Kooperation mit Postbus, den ÖBB und der Stadt Klagenfurt (der Klagenfurt Mobil GmbH) statt.
Mobilitäts-Landesrat Sebastian Schuschnig zur Testfahrt mit dem Wasserstoff-Bus:
"Einen Beitrag zu mKlimaschutz zu leisten und nachhaltige Antriebs- und Energieformen zu forcieren, zählt zu den wichtigsten Herausforderungen, die wir nur gemeinsam im Sinne künftiger Generationen lösen können. Es freut mich, dass es gelungen ist, den modernsten Wasserstoffbus Österreichs zu einer öffentlichen Demonstrationsfahrt nach Kärnten zu holen. Mit dieser Testfahrt wollen wir die Wasserstoffmobilität für alle interessierten Kärntnerinnen und Kärntner erlebbar machen. Ich will damit Impulse setzen, im Verkehrsbereich den Umweltschutz voranzubringen und neue Technologien gemeinsam mit der Bevölkerung und starken Partnern erproben. Wir werden in Zukunft noch stärker auf neue und saubere Antriebstechnologien im öffentlichen Verkehr Kärntens setzen. Die Zeit ist reif für Wasserstoff, nicht nur im Bereich der Mobilität."

Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.