Coronakrise sorgt für Anstieg von Schwarzarbeit
Anzeigenflut bei Tätowierern in Klagenfurt

Viele Klagenfurter wollen in der Coronakrise und im Lockdown nicht auf Tattoos verzichten
6Bilder
  • Viele Klagenfurter wollen in der Coronakrise und im Lockdown nicht auf Tattoos verzichten
  • Foto: ©xartproduction - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Mag. Stephan Fugger

Corona-Krise sorgt für drastischen Anstieg von Schwarzarbeit bei "körpernahen Dienstleistern" wie Kosmetik und Tätowierern. 

KLAGENFURT. Im sogenannten "Pfuscherreferat" der Wirtschaftskammer Kärnten laufen die Telefone heiß und E-Mail-Posteingänge gehen mit Screenshots von vermeintlicher Schwarzarbeit über: Körpernahe Dienstleister wie Tätowierer, Masseure, Kosmetik sollen in der Coronakrise vermehrt an der Steuer vorbei und trotz Lockdowns arbeiten. "Wir haben viele Meldungen über unbefugte Gewerbeausübungen", bestätigt uns Stefan Dareb, Geschäftsführer der Landesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure.


Wie auf Nadeln

Besonders die Berufsgruppe der Tätowierer ist stark von der Schwarzarbeit betroffen. 25 Tätowierer in Klagenfurt und elf Tätowierer im Bezirk Klagenfurt-Land sind mit einem Gewerbe offiziell gemeldet. Die traurige Wahrheit: Schwarz-Tätowierer verzeichnen einen erhöhten Zulauf während des zweiten Lockdowns. Der verlängerte Lockdown wird wahrscheinlich zu einer Beruhigung der Situation nicht beitragen. "Da kommt Tragisches ans Tageslicht: Es wird beispielsweise ohne Gewerbeberechtigung tätowiert, die Maschinen oder die Farben, die verwendet werden, sind dubios oder von schlechter Qualität.


Lage ist angespannt

Die Szene zeigt sich wenig zimperlich: Einer, der diese Auswirkungen und Bespitzelungen am eigenen Leib erfährt, ist der Tätowierer Roland Flatschacher. Seit März 2020 betreibt er das Black Damage Atelier am Heuplatz 2 in Klagenfurt. "Ich halte mich ans Berufsverbot, war nur einmal zum Malen und Reinigen des Studios vor Ort und habe prompt eine Warnung via Social Media erhalten, dass ich wegen Schwarzarbeit angezeigt werde", so Flatschacher.


Kreativ durch die Krise

Die Krise nutzt der gebürtige Salzburger, um sich kreativ zu entfalten. Mitten in der Pandemie ist dem Betreiber des Black Damage Ateliers die Idee gekommen, Ledermöbel mit der Tattoonadel zu verschönern. Er interpretiert Holzscheiben neu und bemalt sie kunstvoll. Seine erste Arbeit: ein alter Sessel mit Hirschleder wurde von ihm tätowiert. Trotz der Einschränkungen und der Stimmung in der Szene bleibt der Tätowierer positiv und lässt sich nicht entmutigen. "Es gibt immer einen Ausweg. Ein Hirschleder zu tätowieren ist nicht mit einem lebenden Gewebe zu vergleichen. Ich schaffe individuelle Möbelstücke in Farbe oder Schwarz-Weiß", so Flatschacher. Derzeit ruht die Tattoonadel. Mit der Verlängerung des Lockdowns wird die wirtschaftliche Lage prekärer. "Dabei wird gerade bei körpernahen Dienstleistern immer schon enorm auf die Hygiene geachtet", so Dareb. Wenn es wieder losgeht, schätzen seine Kunden die geometrischen Formen des gebürtigen Salzburgers. Auf die Nadelkunst vertraut beispielsweise auch Mountainbiker Franz Elic Grossmann. "Trotz des Lockdowns habe ich genug zu tun, man darf sich nicht entmutigen lassen, es gibt immer einen Ausweg", gibt sich Flatschacher zuversichtlich.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen