Benefiz Verkaufsausstellung für Dimitrije

Künstler Robert Keuschnig spendet 30 Bilder
12Bilder

Unter der Schirmherrschaft von Frau Claudia Kogler / CK Medienverlag GmbH findet im Kunstcafé Lidmansky in Klagenfurt eine Benefiz Verkaufsausstellung statt.
Künstler KeRo - Keuschnig Robert spendet zahlreiche Werke, die live versteigert werden.
Der Erlös kommt zu 100% Dimitrije, einen 6 jährigen Buben, für eine lebensnotwendige Operation zugute.

Mo, 03. August 2015 ab 19 Uhr
Kunstcafe Lidmansky, Lidmanskyg. 3, Klagenfurt a. W.

Brief der Eltern
Unser 6 jähriger Sohn Dimitrije wurde mit einer der schwerwiegendsten Unterentwicklungen geboren: mit der offenen Wirbelsäule.
Diese Krankheit ist ein Geburtsfehler, welche das Rückgrat und den Spinalkanal betrifft. Dimitrije wurde mit einer offenen Wirbelsäule geboren.
Er leidet an der schwerwiegendsten Ausprägung: Myelomeningocele.
Diese bedeutet eine Lähmung und Gefühlsverlust im Bereich des Spinalkanals.
Bei dieser Krankheit ist das Baby durch die Belastung der Nerven und des Gewebes anfälliger für Infektionen, z.B. wie für Menengitis (Hirnhautentzündung).
Daher wurde Dimitrije gleich nach der Geburt mehrmals operiert.
Sobald der Kanal chirurgisch geschossen war, litt er an Wasser im Kopf (=Hydrocephalys), und wurde schon mit drei Wochen erneut operiert.
Als Folge seiner Erkrankungen sind Dimitrije´s Beine gelähmt und ohne jegliches Gefühl.
Außerdem ist er teilweise taub, hat neurogene Blasenstörung und Probleme mit dem Stuhlgang. Daher trägt er immer eine Windel.
Tägliche Übungen, manuelle Therapie und Reizanwendungen sind grundlegend, um einen gesundheitlichen Fortschritt zu erzielen.
Als Fortschritt ist zu sehen, dass sich insgesamt sein Zustand verbessert hat und er auch erste Schritte machen kann. (mit den Beinschienen: Orthsis)
Dimitrije ist erst 6 Jahr alt und leider immer noch nicht im Stande alleine zu stehen, voraussichtlich wird sich dies auch in den kommenden Jahren nicht verbessern. Da seine Hüfte durch das Training ausgekugelt wurde, hat sich auch zuletzt sein kompletter Zustand wieder verschlechtert.
Trotz der Bemühungen der Ärzte und Therapeuten ist sein Zustand im Moment sehr ungewiss.
Nun wurden wir auf eine Therapieform aufmerksam, die in Österreich angeboten wird und für Dimitrije´s Gesundheit eine Verbesserung darstellen würde: die Stammzellentransplantation
Am 12. Dezember 2012 wurden bereits mehrere Behandlungen durchgeführt, welche schnellstens wiederholt werden sollten.
Sein Alltag:
Neben dem täglichen Therapie und Behandlungsplan, geht Dimitrije sogar seit letztem Jahr in die allgemeine Vorschule.
Ab September 2015 startet für ihn die Grundschule. Er wird dort unter gleichen Bedingungen unterrichtet wie seine Schulkameraden.
Da Kinder mit speziellen Bedürfnissen in den meisten Fällen von Ihrem Umfeld übersehen oder benachteiligt werden, sind wir umso mehr gefordert.
Es liegt in unserer Verantwortung, dass wir viele Menschen gewinnen, die sich für benachteiligte und kranke Kinder einsetzen.
Nur regelmäßige und ständige Therapie bedeutet für Dimitrije ein einigermaßen unabhängiges und normales Leben.
Außer großer Liebe und Willenskraft benötigen wir dafür natürlich auch finanzielle Hilfe!
Trotz seiner gesundheitlichen Einschränkungen (Unfähig zu gehen, Hirnhautentzündung, Schwerhörigkeit, Sprachstörung, Beeinträchtigung seiner kompletten Motorik , …..) hat er aber immer ein Lächeln auf dem Gesicht , ist fröhlich und immer gut aufgelegt, mit Freude am Lernen und am Spielen!
Unser Ziel und großen Anliegen ist es, Dimitrije ein annehmbares und würdevolles Leben zu ermöglichen, trotz seiner Beeinträchtigung und gesundheitlichen Problemen!

[Brief der Eltern im Original]
Our 6-year-old son Dimitrije was born with one of the most severe developmental disorder, Spina Bifida (a split Spine). It is a birth defect in which the backbone and spinal canal do not close before birth and the child is born with an open spine.
Our Dimitrije suffers from the most severe type of Spina Bifida – Myelomeningocele, which cuases paralysis and loss of sensation below the level of the spinal cord defect. The exposure of spinal nerves and tissues make the baby more prone to life threatening infections such as meningitic. So our Dimitrije underwent a serious surgical operation immediately after birth.
As soon as his spine was surgically closed, he suffered from Hydrocephalys, “water in the brain,” – accumulation of the brain liquor in cranial cavities, which caused second operation when he was only three weeks old.
As a result of these disorders, our Dimitrije has paralytic legs with complete lack of sensation; he’s partially deaf, has neurogenic bladder and colon which results in lack of control of bowel movements (he still wears diapers).
Everyday exercises, therapies and stimulation are most important parts of his life, because it is the only way for him to progress and get better. As a result, we have managed to improve his condition and even enable him to make first steps with Orthsis.
He is now six years old and, unfortunately,he is still unable to stand alone and he will probably not be able to do so in the years to come. Recently, his condition has worsened because he dislocated his hip. His condition is very uncertain in this moment despite all our efforts.
We have found out that there is a hospital in Vienna where we can make transplantation of stem cells and, therefore, improve Dimitrije’s health. On December 12th 2012, we undergone a treatment; however, he was given a partial treatment because of the complication with the spinal cord which occurred in the meantime. The treatment should be repeated promptly.
Of course, besides regular daily therapies and all sorts of aids which are necessary for him, since last year, Dimitrije has been included in the regular education for children, in a preschool facility. In September 2015 should start attending primary school and have the same opportunities in education as his peers.
Unfortunately, in our society, children with special needs are in most cases “invisible”, therefore we have more obligations. We must stress that there are always plenty of good people who are willing to help.
Only regular and continuous rehabilitation can provide him with independence and normal life and in order to succeed in realization of all our wishes regarding Dimitrije, besides great love and willpower, we also need financial help to realize everything.
Finally, despite his health problems with walking, hydrocephalus, hearing (he can barely hear anything on one ear, and the other one is damaged as well) and speech (he sees a speech therapist and defectologist), motor skills, bladder and colon, hip and …. Dimitrije is always with a smile on his face, cheerful and constantly in a mood for playing and learning.
Our goal and enormous desire is that Dimitrije, besides his difficulties and problems with health, has a decent and deserving life!

Wann: 03.08.2015 19:00:00 Wo: Kunstcafe Lidmansky, Lidmanskyg. 3, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Autor:

Roland Pössenbacher aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.