Ortstafeln sind kein Malbuch!
Beschmieren kostet Steuergelder

3Bilder

Motto von CARINTHIja 2020 wohl nicht verstanden!
Unverständliche Äußerung von Frau Bürgermeisterin bezüglich der auf einer Kinder- Sandkiste angebrachten, zweisprachigen Beschriftung (Klagenfurt/Celovec) führte nun zu einer beschmierten Ortstafel in Klagenfurt.
Politiker einer Großstadt wie Klagenfurt sind für alle Bürger und Bürgerinnen da, ohne jegliche Voreingenommenheit, so sollen wir es glauben. Jeder Mensch hat das Recht auf Meinungsfreiheit, nur eine Frau Bürgermeisterin sollte dabei das Wohl der Bevölkerung, Achtung der Menschenrechte, Ruhe und Frieden in ihrer Stadt, stets im Kopf haben. Wer so eine zweifelhafte Aussage macht, muss sich auch dafür offen und ehrlich entschuldigen!
Natürlich muss dieses Beschmieren ein Stadtrat dafür benutzen um politisches Kleingeld zu sammeln. Ganz verwerflich dabei ist jedoch, dass er dabei gezielt Falschmeldungen verbreitet.
Herr Stadtrat, bitte erst denken, dann Gesetze nachschlagen, danach angemessen, fair und ehrlich reagieren. Ohne dabei sofort auf die Volksgruppe hinzuweisen.
Laut dem Memorandum vom 26. April 2011 (Ortstafelgesetz) steht es jedem Bürgermeister frei, bei einem entsprechenden Beschluss des Gemeinderates, eine zweisprachige Ortsbezeichnung anzubringen. Dieses Memorandum wurde von allen einstimmig angenommen und in das Gesetz übernommen. - einfach mal nachlesen!
Sielach/Sele bekommt am 10.10.2020 eine zweisprachige Ortstafel!
Ihr Schmierer, lasst den Unsinn, beschädigt euer eigenes Eigentum, bemalt euch selbst oder noch besser arbeitet lieber aktiv an Projekten von CARINTHIja 2020 mit.
89 Projekte des Jubiläumsjahres verbinden Vergangenes und Zukunft. Zukunft gemeinsam gestalten! Slowenen, Kärntner, Ungarn, Kroaten, Italiener, Deutsche und viele andere Nationen leben in Kärnten und Klagenfurt zusammen. Denn Kärnten ist einfach schön und friedlich und die Heimat vieler Nationen.
Liebes Rathaus Team besucht bitte mal einen Kurs für den respektvollen Umgang mit uns Bürgern und Bürgerinnen und beendet diese abscheulichen, parteipolitischen, hetzerischen Aussagen! Wir wollen ein friedliches CARINTHIja 2020.
An alle Schmierer, Randalierer, Zündler und Hetzer, wenn es euch nicht gefällt in unserem friedlichen, schönen Klagenfurt / Kärnten, so geht doch einfach! - Ihr werdet uns sicherlich nicht fehlen!
An alle Politiker aus Nah und Fern, aus Österreich, Kärnten und Slowenien, unterlasst diese ständige Hetze für Nichts. Egal aus welchem Land oder Staat, ihr seid gewählte Volksvertreter und keine Alleinunterhalter in einem Bierzelt. Wir wollen Politiker die uns mit einem Beispiel vorangehen, zum Wohle unseres Landes arbeiten und uns dabei helfen die Menschenrechte auch in Slowenien umzusetzen.
Wir haben in Kärnten keine Probleme mit der slowenischen Volksgruppe oder anderen Staatsbürgern. Wir sind Menschen die miteinander reden, lachen, singen und gemeinsam für unser Wohl arbeiten.
Es ist doch nicht so schwer ein demokratischer, christlicher, Mensch zu sein!? Es ist in den vergangenen Jahren genug Porzellan absichtlich zerschlagen worden, um politische Interessen vor Menschenrechte, Bürgerrechte und Würde zu stellen.
Wir sind Teil der demokratischen Republik Österreich, leben im Herzen Europas; also benehmen wir uns auch wie Menschen!
Es gelinge uns, ein friedliches CARINTHIja 2020 und die Anerkennung der Deutschen Volksgruppe in Slowenien.
Das wünsch ich uns allen, passt auf euch gegenseitig auf und die Maske nicht vergessen, - sie schützt dich und deinen Nachbarn.
VDAK

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen