Klagenfurt-West: Neue Haltestelle geht in Betrieb!

Die neue Haltestelle Klagenfurt-West wurde eröffnet
  • Die neue Haltestelle Klagenfurt-West wurde eröffnet
  • Foto: ÖBB/Zenger
  • hochgeladen von Peter Lindner

Die neue, barrierefreie S-Bahn-Haltestelle wird am Freitag in Betrieb gehen. Alle S-Bahn-Züge werden hier künftig.

WAIDMANNSDORF. Pünktlich zum Fahrplanwechsel wird die neue S-Bahn-Haltestelle Klagenfurt-Universität in Betrieb genommen. „Um den Nahverkehr in und um Klagenfurt zu stärken, haben wir gemeinsam mit dem Land Kärnten den Wunsch für eine neue Bahnhaltestelle im Westen von Klagenfurt erfüllt“, erklärt ÖBB-Vorstandsdirektor Franz Bauer.
Die Landeshauptstadt erhalte damit einen Bahnhof, der optimal mit den regionalen und städtischen Buslinien verknüpft wird (hier geht's zum Bericht über das neue Busnetz in Waidmannsdorf). Eine Park&Ride Anlage erleichtert zusätzlich den Umstieg auf die Bahn.

Neue Haltestelle für die S-Bahn Kärnten
Im Westen der Landeshauptstadt würden laufend Zukunftsimpulse gesetzt, betonte auch Landeshauptmann Peter kaiser – im Lakesidepark, an der Alpen-Adria-Universität und der Pädagogischen Hochschule. Sportliche und touristische Highlights erlebe man im Sportpark mit dem neuen Olympiazentrum und vor allem am Wörthersee, wo Beachvolleyball, Ironman und Co. zehntausende Menschen begeistern. Die neue S-Bahn-Haltestelle sichere eine bessere Öffi-Erreichbarkeit der Klagenfurter Innenstadt und des Wörthersees.

Viel Potenzial
Im Umfeld der bei der Kohldorfer Straße situierten Haltestelle befinden sich nicht nur zahlreiche Wohngebäude, sondern auch viele touristische Einrichtungen. Besonders profitieren werden auch die Studenten der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, die nun eine weitere wichtige Verkehrsanbindung erhalten. Die S-Bahn Kärnten wird hier ab Mitte Dezember im Halbstundentakt in jeder Richtung stehen bleiben.

Mit zwei 160 Meter langen Bahnsteigen und einer großzügigen Überdachung wird die neue Haltestelle auch über Rampen völlig barrierefrei zugänglich sein. Zusätzlich zur bestehenden Park&Ride Anlage wurden auch überdachte Rad- und Mopedabstellplätze sowie eine Kurzparkzone und Stellflächen für PKW von mobilitätseingeschränkten Personen errichtet. Auch der Parkplatz auf der ehemaligen A2 ist mit Rampen angebunden. Für Busse steht künftig ein Standplatz in unmittelbarer Nähe des südlichen Bahnsteiges zur Verfügung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen