Wasserqualität in Österreich
Die wichtigste Ressource der Welt

Der Weißensee wurde 2020 wieder in die beste Trophie-Klasse eingestuft (die Trophie beschreibt das Nährstoffniveau von Gewässern)
2Bilder
  • Der Weißensee wurde 2020 wieder in die beste Trophie-Klasse eingestuft (die Trophie beschreibt das Nährstoffniveau von Gewässern)
  • Foto: Adobe Stock/Markus Zeller
  • hochgeladen von Michael Schatt

Ungleich irgendeiner anderen Ressource, ist das Molekül H2O die Grundvorraussetzung alles Lebens auf unserem Planeten. Die WOCHE hat sich erkundigt, wie es um das heimische Wasser und zukünftige Versorgungsmöglichkeiten bestellt ist.

KÄRNTEN. Mit dem Start in den August beginnt in den USA das offizielle Monat der Wasserqualität. Die im Jahr 2005 eingeführte Initiative will Bewusstsein für den unsagbaren Wert des permanenten Zugangs zu frischem und sauberem Wasser schaffen. Zu diesem Anlass lohnt es sich, auch einen Blick auf den Wert des österreichischen Wassers zu werfen, das zu den saubersten der Welt zählt und nicht für selbstverständlich genommen werden sollte. 

Die Seen und das Klima

Im Mitte Juli erschienenen 35. Kärntner Seenbericht erreichte ein weiteres Mal mehr als die Hälfte der untersuchten 41 Seen ein Sehr gut. Während sich im überprüften Jahr 2020 jedoch nur drei Seen im Vergleich zu 2019 um eine Trophie-Stufe verbessern konnten, stiegen gleich zehn Seen in eine höhere Nährstoffklasse auf. Der Grund dafür waren höhere Werte bei den Parametern Gesamt-Phosphor, Algenbiovolumen oder Chlorophyll a-Konzentration, was zu einer vermehrten Algenproduktion und somit einer verringerten Wasserqualität führte. Zum Vergleich: 2019 hatten sich noch acht Seen verbessert und nur vier verschlechtert. Die Gründe dafür dürften vor allem klimatisch bedingt sein. Das Jahr 2020 war in Kärnten das fünftwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen und mit 20% mehr Niederschlag als üblich auch deutlich zu feucht. Allerdings sei auch erwähnt, dass alle großen Seen eine konstant hervorragende Qualität aufwiesen und kleinere Seen generell stärker auf witterungsbedingte Einflüsse reagieren (alle Details gibt es im 35. Kärntner Seenbericht).

Top-Qualität in Österreich

Wenig überraschend, dennoch sehr erwähnenswert, bescheinigt der im Juni erschienene Jahresbericht über die Qualität der europäischen Badegewässer Österreich mit dem Eu-weit zweitem Platz eine hervorragende Wasserqualität. Eine ausgezeichnete Wasserqualität wiesen 97.7% aller Badegewässer auf, 1.9% erhielten die Bewertung „gut“, die restlichen 0.4% wurden nicht bewertet. Einzig Zypern konnte mit 100% ausgezeichneter Wasserqualität eine noch bessere Bewertung erreichen. Weit abgeschlagen von den restlichen Ländern lagen Großbritannien und Polen mit nur rund 17 und 22 Prozent ausgezeichneter Badewasserqualität.

Auch der  Wörthersee hatte eine hervorragende Wasserqualität und wurde in die zweitbeste Trophie-Klasse eingestuft.
  • Auch der Wörthersee hatte eine hervorragende Wasserqualität und wurde in die zweitbeste Trophie-Klasse eingestuft.
  • Foto: Adobe Stock/Silke Koch
  • hochgeladen von Michael Schatt

Zentralraumversorgung Kärnten

Im Bezug auf die Wasserversorgung ist Kärnten derzeit gut aufgestellt, die Wasserzufuhr im Zentralraum gilt als gesichert. Aktuell und auch zukünftig ist mit einem Trinkwasserüberschuss von 20% zu rechnen, die Gewinnungsanlagen können auch Spitzen im Wasserbedarf ausreichend abdecken. Um in Zukunft auch für plötzliche Ausfälle von Wasserressourcen (durch etwa Blackouts, Cyberangriffe oder Umweltunfälle) gewappnet zu sein, wurden im Dezember 2020 in einer Regierungssitzung Investitionen in eine Ringleitung zwischen Klagenfurt, Villach, Feldkirchen und St. Veit mit Anbindung einer zusätzlichen Wasserressource beschlossen. Durch die Wasserschiene Kärnten soll Wasser in Krisenfällen je nach Bedarf zwischen den Städten umverteilt werden können.

Nutzung der Karawankenquellen

Ein weiteres Projekt zur Absicherung der Wasserversorgung ging Ende 2019 von den Stadtwerken Klagenfurt in Planung. Auf Nachfrage zu dem Projekt hieß es, dass die bestmögliche Nutzung der Karawanken-Quellen nach wie vor eruiert werde. Mit den Planungsarbeiten zur Nutzung der Quellen wollen die STW auch mit Blick auf den Klimawandel ein Konzept für zusätzliche Wasserressourcen in Reserve haben. Des Weiteren könnten die Quellen nicht nur für Klagenfurt, sondern für den gesamten Zentralraum Kärntens als Absicherung gesehen werden. Die Wasserversorgung für Klagenfurt sei mindestens die nächsten 30 Jahre gesichert, meinte STW Vorstand Harald Tschurnig 2019, wie sich die Brunnen darüber hinaus entwickeln werden, könne aber unmöglich prognostiziert werden (der ganze Artikel unter: STW starten Planung für Nutzung Karawanken-Quellen). Mit Gewissheit kann jedenfalls gesagt werden, dass es zunehmend wichtiger wird, die wertvolle Ressource Wasser zu schätzen und zu schützen!

Der Weißensee wurde 2020 wieder in die beste Trophie-Klasse eingestuft (die Trophie beschreibt das Nährstoffniveau von Gewässern)
Auch der  Wörthersee hatte eine hervorragende Wasserqualität und wurde in die zweitbeste Trophie-Klasse eingestuft.
Anzeige
1

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
Arbeitstrainingszentrum der AVS sucht GärtnerIn in Klagenfurt

Das Arbeitstrainingszentrum der AVS in Klagenfurt sucht für die Gärtnerei eine(n) GärtnerIn. Ihre Aufgaben: • Führung und Betreuung des Gemüsegartens • Pflege und Betreuung von Außenanlagen • Bedienung von kleineren Maschinen, Rasenmähern, Motorsägen, etc. Ihr Profil: • Abgeschlossene Ausbildung als Facharbeiter(in) Gartenbau • Handwerkliches Geschick • Eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten • Teamfähigkeit • Bereitschaft zum Umgang mit psychisch kranken Menschen • Führerschein Gruppe B Es...

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen