Hobby-Handwerker
Diese Ideenfabrik werkelt miteinander

Aus alt mach Neu: Einer antiker Sitzbank wurde gekonnt neues Leben eingehaucht.
4Bilder
  • Aus alt mach Neu: Einer antiker Sitzbank wurde gekonnt neues Leben eingehaucht.
  • Foto: KK/Privat
  • hochgeladen von Mag. Stephan Fugger

In dieser Hobbyhandwerker-Gruppe hat Geheimniskrämerei keinen Platz: Die Facebookgruppe "Hobbyhandwerker DIY Heimwerken" erobert von Klagenfurt aus die Herzen der deutschsprachigen Hobbyhandwerker.

GRAFENSTEIN. Dass die Facebookgruppe "Hobbyhandwerker DIY Heimwerken" auf der Plattform Facebook so einschlägt – damit hätte Gründer Michael Frank nicht gerechnet. "Vor mehr als zwei Monaten haben wir die Gruppe gegründet, nun haben wir bereits mehr als 1.000 Mitglieder", freut sich der Grafensteiner. Michael Frank arbeitet beruflich bei Schmidt's Klagenfurt. "Wir verkaufen Werkzeuge für Professionisten und Private, ich wollte aber wissen was tun diese mit dem Werkzeug. Zuhause kann man sich vertiefen, damit etwas Tolles schaffen", sagt Frank. Vom Professionisten bis zum Hobbyhandwerker sind auf Hobbyhandwerker DIY Heimwerken alle vertreten. Größter Wert wird auf Netiquette und gegenseitige Wertschätzung gelegt. Mit Wissen wird hier ganz offen umgegangen. "Wenn jemand z.B. einen Bauplan benötigt, wird dieser gerne geteilt", sagt Frank.

Aus Alt mach Neu

Die Stücke, die die Nutzer in der Gruppe zeigen, können sich sehen lassen. Stolz zeigt ein Vater Fotos von einem Outdoor-Spielparadies, das er für das Töchterchen aus Holz gezaubert hat. Ein anderer Nutzer präsentiert eine alte Eisensitzbank, die er mit neuem Holz bestückt hat. "Viele Leute lassen aus alten Sachen etwas Neues entstehen. Produkte werden recycelt, Lampen werden aus alten Flaschen hergestellt oder eine im Wald gefundene Wurzel zur Lampe umgestaltet", sagt Frank. Sein Wissen in der Gruppe zu teilen – davon lebt die Gemeinschaft. Diese ist übrigens nicht nur regional, sondern reicht bis nach Deutschland. Es ist geplant, dass die Gruppe sich auch im realen Leben trifft. "Es ist z.B. ein Werkzeug-Flohmarkt angedacht", sagt Frank. Tolle Sache, denn von einem kann ein Mann nie genug haben: Werkzeug.

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen