Corona-Virus
Diese Woche könnte die Ampel in Kärnten wieder umschalten

Drittes Pflegeheim in Kärnten von Corona-Fällen betroffen – in der Landeshauptstadt. Volksschule 13 Spitalberg: Zwei Schüler und eine Lehrkraft wurden positiv getestet.
  • Drittes Pflegeheim in Kärnten von Corona-Fällen betroffen – in der Landeshauptstadt. Volksschule 13 Spitalberg: Zwei Schüler und eine Lehrkraft wurden positiv getestet.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Anna Richter-Trummer

Drittes Pflegeheim in Kärnten von Corona-Fällen betroffen – in der Landeshauptstadt. Volksschule 13 Spitalberg: Zwei Schüler und eine Lehrkraft wurden positiv getestet.

KÄRNTEN. Bei der heutigen Sitzung des Kärntner Corona-Koordinationsgremiums waren die neuesten Fälle in Pflegeheimen in Kärnten Thema. Bisher sind drei Kärntner Pflegeheime und ein Zentrum für psychosoziale Rehabilitation betroffen.
Neu sind Corona-Fälle in einem Pflegeheim in Klagenfurt Stadt – man weiß bereits von 15 positiv getesteten Bewohnern und neun Mitarbeitern. Hier laufen die Tests (Umgebungs-Screening), Ergebnisse werden für heute erwartet. 100 Tests sind derzeit noch offen (Stand von Dienstag, 10 Uhr).
Weitere betroffene Pflegeheime – wie bereits berichtet: eines im Bezirk St. Veit (zwei Bewohner betroffen) und eines im Bezirk Völkermarkt mit sechs betroffenen Mitarbeitern und elf Bewohnern. Hier weiß man, dass der Kontakt von außen kam und in Zusammenhang mit dem Kindergarten Globasnitz steht, heißt es vom Land Kärnten. 
Außerdem gibt es Fälle in einem Zentrum für psychosoziale Rehabilitation im Bezirk St. Veit (19 insgesamt).
Österreichweit stammen ca. zehn Prozent der Fälle aus Pflegeheimen.

Volksschule in Klagenfurt betroffen

Wieder ist auch eine Volksschule betroffen. An der Volksschule 13 am Spitalberg wurden zwei Schüler einer vierten Klasse positiv auf das Corona-Virus getestet. Auch eine Lehrkraft ist betroffen. Eine Klasse wurde gesperrt, die Schüler wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 1 abgesondert. Corona-Tests sowie das weitere Contact Tracing laufen. Auch hier kommen die Ergebnisse wahrscheinlich morgen.

Wieder ältere Betroffene

Über das Wochenende hat sich die Altersstruktur der Patienten geändert, wurde heute in der Sitzung berichtet. 36 Prozent sind unter 50 Jahre, 64 Prozent darüber. In Kärnten gibt es momentan zwei Patienten auf der Intensivstation. Einer davon wird dort schon länger betreut, er ist laut Land Kärnten "eher schlecht beinander". Der zweite Patient wird beatmet. 
Von den Mitgliedern des Koordinationsgremiums wird davon ausgegangen, dass es bei der nächsten Ampel-Umschaltung diese Woche in Kärnten weitere Bezirke treffen könnte. 
Unterdessen arbeitet man am Ausbau von Laborkapazitäten. Ein Institut in Oberkärnten soll zusätzlich vertraglich gebunden werden. 

Neue Fälle im Villacher Stadtmarketing und Magistrat

Beim Villacher Stadtmarketing wurden letzte Woche ja drei Corona-Fälle bekannt, nun kamen zwei weitere hinzu. Auch eine Mitarbeiterin im Magistrat wurde positiv getestet. Im Amt gibt es drei Kontaktpersonen der Kategorie 1, die häuslicher abgesondert und mittlerweile auch negativ getestet wurden. 

Bezirk St. Veit: Zentrum für psychosoziale Rehabilitation betroffen
Griffens Bürgermeister richtet sich an die Gemeindebürger
Freitag: 186 Personen mit dem Corona-Virus infiziert

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen