Ein kleiner Schuhkarton, vollgepackt mit großer Freude

Heidi Koloff nimmt in Klagenfurt die Packerln für die Hilfsaktion an
  • Heidi Koloff nimmt in Klagenfurt die Packerln für die Hilfsaktion an
  • Foto: Polzer
  • hochgeladen von Verena Polzer

KLAGENFURT. Hübsch verpackt mit Schleifen, Stickern oder Zeichnungen werden in der Christlichen Bücherstubn in der Villacher Straße derzeit hunderte Schuhkartons abgegeben. Denn das Geschäft ist der Abgabepunkt für die weltweite Charity-Aktion "Weihnachten im Schuhkarton." In den Karton füllen Menschen Geschenke für Kinder, denen es nicht gut geht: Kleidung, Schulbedarf, Hygieneartikel, Spielzeug, Kuscheltiere und und und. "Man kann sich aussuchen, ob man ein Mädchen oder einen Jungen beschenken möchte sowie das Alter und dann den Schuhkarton entsprechend mit Geschenken füllen", erklärt Heidi Koloff, die in der Christlichen Bücherstubn das Projekt federführend betreut.

Immer mehr machen mit

Die Bücherstub'n ist heuer der einzige Abgabepunkt in Klagenfurt. "Früher waren es zwei", so Koloff, die bei der Aktion schon seit sieben Jahren mitmacht. "2016 haben wir rund 700 Schuhkartons entgegengenommen, auch heuer sind es sehr viele. Die Bereitschaft der Menschen, bedürftigen Kindern eine Freude zu machen, hat deutlich zugenommen."
Koloff erklärt sich den Anstieg auch durch die Flüchtlingswelle. "Zahlreichen Menschen hier hat das die Augen geöffnet, dass es vielen sehr schlecht geht."
Viele Kartons hat Koloff schon an die Zentrale des Christlichen Werkes nach Berlin weitergeleitet. "Ich habe nicht so viel Platz im Lager. Ich musste auch viele Schulklassen und Kindergärten bitten, ihre Kartons im größeren Lager in Feldkirchen abzugeben."
Laut Koloff wollen neben den Schulen und Kindergärten vor allem junge Menschen helfen. "Ich beobachte, dass hauptsächlich junge Leute und Familien kommen.
Schnellentschlossene können heute noch ein Packerl in der Bücherstub'n abgeben, bis 30. November können die Kartons noch direkt an die Zentrale versandt werden (Infos: www.geschenke-der-hoffnung.at).

Zur Sache

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine INitiative des christlichen Werkes "Geschenke der Hoffnung" und Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, der „Operation Christmas Child“.
Seit 1993 wurden weltweit bereits über 146 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht. Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, dass sie in ihrem Leben erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen