Fotokunstprojekt
Ein roter Teppich für die Gnadenhof-Tiere

Aus der Fotoreihe "Red Carpet" von Michael Seyer
7Bilder
  • Aus der Fotoreihe "Red Carpet" von Michael Seyer
  • Foto: Michael Seyer
  • hochgeladen von Christian Lehner

Kunstfotograf Michael Seyer holt die Tiere des Gnadenhofes Melcherhof vor den Vorhang.

KLAGENFURT, GRAFENSTEIN (chl). "Red Carpet - Gnadenhof" ist der Titel des aktuellen Fotokunstprojekts des Klagenfurter Fotografen Michael Seyer. Er rückt dabei die Tiere am Gnadenhof Melcherhof in Grafenstein in den Fokus. Melcherhof-Leiterin Willemine van Ee unterstützt das Projekt.

Tiere als Celebritys

"Roter Teppich steht für die Wertschätzung und den Respekt der Menschen den Tieren gegenüber, zu denen ich mit den Porträts hinführen will. Diesen Fokus möchte ich den Tieren durch meine Porträts geben, sozusagen ihre Einzigarktigkeit sichtbar machen, ihnen gleichsam ihre Persönlichkeit zurückgeben", erklärt Seyer. Denn: "Die Frage ist nicht: Können Tiere denken, sondern können Tiere fühlen?"

Neue Wertigkeit verleihen

Für das Projekt spannte Seyer ein zwei mal zwei Meter großes rotes Teppichstück auf einen Rahmen, vor dem die Tiere abgelichtet werden.
Die teils geflüchteten, verstoßenen und abgegebenen Tiere am Melcherhof sind zwischen zwölf und 37 Jahre alt und verbringen am Melcherhof ihren Lebensabend. "Viele der Tiere haben ihren Nutzen bereits erfüllt, sind also für den Menschen nichts mehr wert. Daher soll die Fotoreihe Mut machen, auf die Welt der Tiere mit neuen und frischen Blicken zu schauen", ist Seyers Ziel.

Viel Geduld erforderlich

Mit dem Projekt begann Seyer im Herbst 2018, im Juli wird es abgeschlossen sein, ab Herbst findet die erste Ausstellung statt. Die Porträts entstanden mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen: "Ich habe meine Tierpersönlichkeiten beobachtet, gefilmt, ihnen zugehört und Vertrauen aufgebaut. Außerdem sind Tiere, wie wir Menschen, nicht immer gleich motiviert. Daher kann es schon einige Zeit dauern bis zum gelungenen Bild."
Das Projekt "Red Carpet" besteht aus drei Säulen: dem Projektkern mit den Porträts vor dem roten Teppich, Tiere mit ihrem Blick in die und auf die Natur sowie Bildnisse der Gnadenhof-Mitarbeiter, die zu den Tieren ein besonderes Naheverhältnis haben.

INFOS:
Michael Seyer: Fotograf und Maler, geboren 1967 in Graz, lebt in Klagenfurt: Absolvent der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien (Meisterdiplom); Spezialisierung auf Natur- und Landschaftsfotografie; Ausstellungen seit 1998.
"Red Carpet. Gnadenhof": Ausstellung ab 16. September, 19 Uhr (Vernissage), Klagenfurt, Kunstbiotop im Verwaltungszentrum des Landes Kärnten; zu sehen bis Dezember
Infos, Kontakt: www.michaelseyer.at
Infos Melcherhof: www.tierundnaturschutz.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen