Einstein ist sein Vorbild

2Bilder

„Überflieger“ – Diese Bezeichnung trifft wahrlich auf Cedrik Harrich zu, denn der heute 17-Jährige startet bereits in sein drittes Semester als außerordentlicher Student an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und zählt damit zu den jüngsten Studis.

Drei Studienrichtungen
Technische Mathematik und Informatik – für andere Studenten ein wahrgewordener Albtraum, doch für Cedrik sind diese zwei Studienrichtungen die ideale Kombination, schließlich will er im Wintersemester mit einem zusätzlichen Physikstudium in München beginnen. Bis Feber 2011 besuchte der Klagenfurter, dessen Heimat Bleiburg ist, das Bachmann-Gymnasium und entschloss sich, in die Abendschule zu wechseln: „Ich bemerkte, dass ich nicht ausgefüllt bin und jetzt gehe ich ins Abendgymnasium.“

Mit 17 fast 60 Arbeitsstunden
So sammeln sich über die Tage 60 Arbeitsstunden an: Immerhin sitzt er fünf Tage die Woche von 17 bis 22 Uhr im Gymnasium und hinzu kommen noch 32 Stunden, die er an der Uni verbringt. „Ich habe mich durch den Schulbesuch eingeengt gefühlt“, schildert Harrich seinen Werdegang. Die Skepsis der Eltern hat sich nach den ersten Semestern in Luft aufgelöst und sie haben sich damit abgefunden, dass ihr Sohn von Hörsaal zu Hörsaal huscht.

Altersfrage erst am Ende
Die Antwort auf die Frage nach dem Alter des „Nesthäkchens“ fällt spät, schmunzelt Cedrik: „Erst wenn es sich nicht mehr verhindern lässt, verrate ich mein wahres Alter.“ In Kürze maturiert Cedrik, der sich gerne an Einstein orientiert, im Gymnasium und dann kann er sich seiner Leidenschaft – der Mathematik widmen und sich weiter mit der Frage beschäftigen, warum „selbst die Mathematik an ihre Grenzen stößt“.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen