Klagenfurt
Flüssiges Aluminium verbrannte Arbeiter

Der Mann wurde mit schweren Verbrennungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht.
  • Der Mann wurde mit schweren Verbrennungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht.
  • Foto: Pichler
  • hochgeladen von Verena Polzer

Das flüssige Metall spritzte zurück und der 61-Jährige erlitt schwere Verbrennungen.

KLAGENFURT. Heute Vormittag ereignete sich ein Arbeitsunfall in einem Klagenfurter Betrieb. Zwei Arbeiter – 61 und 35 Jahre alt – befüllten Sandguss-Einrichtungen mit flüssigem Aluminium. Das flüssige Alu spritzt plötzlich zurück und der 61-Jährige wurde schwer verletzt. Er trug zwar Schutzkleidung, aber trotzdem waren schwere Verbrennungen die Folge. Der Notarzt übernahm die Erstversorgung, dann wurde er ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.