Gefahr in der August Jaksch Straße – Verantwortliche haben reagiert!

Kreuzung August Jaksch- / Friedel-Straße mit neuer Richtungsleittafel. Rechts: Vergessenes Halteverbotschild!!
2Bilder
  • Kreuzung August Jaksch- / Friedel-Straße mit neuer Richtungsleittafel. Rechts: Vergessenes Halteverbotschild!!
  • hochgeladen von Gerhard Lepicnik

Die Straßenbauverwaltung hat auf den Gefahrenhinweis reagiert!

Mit einem kurzfristig aufgestellten Warnleitkegel und nunmehr mit einer fixen Richtungsleittafel wird auf das, infolge der neuen Bordsteinkante gebildete, abrupte Ende der rechten Parkspur in der August Jaksch Straße, vor der Kreuzung mit der Friedelstraße, hingewiesen.
Natürlich stellt die unmotivierte Verkehrshalbinsel an dieser Kreuzung August Jaksch Straße / Friedelstraße vor allem für Radfahrer noch immer eine gefährliche Barriere dar und zwingt sie auf die Autospur auszuweichen. Diese lauernde Gefahr ist nur durch eine Absenkung der Verkehrsinsel auf Straßenniveau zu beseitigen.
Möglicherweise wäre durch Anbringung von Querstrichen der Charakter einer Parkspur noch zu verdeutlichen!
Verwirrend ist auch das Halteverbotsschild am Ende der Parkspur – das wohl nur einfach vergessen worden ist??? Doch das ist sicher nicht der Grund, dass dort auf hunderte Meter niemand parkt! Aber die gähnende Leere auf dieser Parkspur lässt diese als Fahrspur zum Rechtsabbiegen bzw. als Radweg erscheinen!
Das Argument der notwendigen Parkraumbeschaffung für die Verschmälerung der beiden stadtausführenden Fahrspuren der August Jaksch Straße war einfach falsch und die Maßnahme eine Vergeudung von Verkehrskapazität!

Wo: Kreuzung, August-Jaksch-Straße, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Kreuzung August Jaksch- / Friedel-Straße mit neuer Richtungsleittafel. Rechts: Vergessenes Halteverbotschild!!
Gähnende Leere auf der Parkspur, die diese als Fahrspur zum Abbiegen bzw. als Radweg erscheinen lässt
Autor:

Gerhard Lepicnik aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.