Krimi: Andrea Nagele
Grado und der Tornado

Andrea Nagele präsentiert am 14. März ihren neuen Krimi "Grado im Sturm"
2Bilder
  • Andrea Nagele präsentiert am 14. März ihren neuen Krimi "Grado im Sturm"
  • Foto: Barbara Essl
  • hochgeladen von Christian Lehner

Andrea Nagele präsentiert ihren vierten Grado-Krimi "Grado im Sturm".

KLAGENFURT (chl). Grado-Krimi Nummer 4. Schon wieder ist etwas passiert. Nein, wird was passieren. In Grado. Im Sturm.
Andrea Nagele lässt den Leser einige (wieviele sei nicht verraten) Seiten warten bis zur ersten Leiche. Denn: Ein Sturm, konkret ein Tornado kündigt sich an, Grado einzuwirbeln. Sechs Tage lang baut er sich auf, sechs Tage lang warnt der US-geschulte Meteorologe Giuseppe davor. Keiner glaubt ihm oder will es wahrhaben, schon gar nicht der Chef und Giuseppes Kollegen von der Wetterredaktion. Genauso wenig wie die Polizei dem 14-jährigen Emmanuele glaubt, der bei Stromausfall im Supermarkt eine Morddrohung mithörte (während er Sneakers klaute).

Tornado in Grado 2008

Die Idee zum Krimi "Grado im Sturm" hatte Nagele, als sie genau diese Situation selbst erlebte: "Am 8. August 2008 wurde Grado von einem wilden Tornado überrascht. Drei Menschen fielen ihm zum Opfer, über fünfhundert Bäume wurden entwurzelt, es gab viel Verletzte, zerstörte Autos und Yachten, verwüstete Campingplätze und abgerissene Stromleitungen", beschreibt die Autorin im Nachwort.

Selbst erlebt?

"Keine Wirbelsturmszene ist übertrieben geschildert. Im Gegenteil: Derartiges selbst zu erleben, übersteigert die Vorstellungskraft", sagt Nagele, darauf angesprochen, ob sie nicht etwa zu viel Fantasie in ihrem Buch wiedergibt.
Doch wäre es nicht Nagele, wenn sie in ihrem Roman nicht Figuren und Schicksale miteinander zu einem Thriller verstricken würde, die einem im Atem halten. Keine Sorge: Es löst sich zuletzt alles auf. Die Frage aber bleibt: Will man dort urlauben? Ja. Denn Grado bleibt, was Grado ist!

Deutsche Krimis in Rom

Nach "Grado im Regen", "… im Dunkeln", "… im Nebel" hat Nagele längst auch die Touristiker vor Ort auf ihrer Seite, liest regelmäßig am Schauplatz, verkauft ihre Bücher (in deutscher und italienischer Sprache) ebendort und andernorts in Italien. Im Juni erscheint der zweite Grado-Krimi auf Italienisch: "Grado nell' ombra". Und das als Kärntner Autorin in einem deutschen Verlag, der von Rom aus deutsche (!) Krimis in Italien etablieren will. Und auch tut – besonders jene aus Klagefurt.

INFO
Buchpremiere:
Andrea Nagle: "Grado im Sturm"
14. März, 19 Uhr, in der Buchhandlung Heyn.
Kartenreservierung: buch@heyn.at, 0463/54249. Infos: www.heyn.at

Andrea Nagele präsentiert am 14. März ihren neuen Krimi "Grado im Sturm"
Andrea Nagele präsentiert am 14. März ihren neuen Krimi "Grado im Sturm"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen