Internationale Teams meiden heuer das Wörthersee Stadion

KLAGENFURT (stp). Egal ob der FC Chelsea, Schalke 04 oder die polnische Nationalmannschaft - in den letzten fünf Jahren fand in den Sommermonaten immer mindestens ein internationales Testspiel im Wörthersee Stadion statt. Heuer nicht - und das, obwohl derzeit wieder zahlreiche Vereine in Kärnten zu Gast sind. In St. Veit, Velden und Bad Kleinkirchheim finden die Testspiele statt.

Zu wenige Zuseher?

"In erster Linie ist es Angelegenheit des Veranstalters bzw. der Agenturen, die diese Trainingslager organisieren. Die müssen im Vorfeld abklären, ob das Spiel derartig attraktiv für die Zuseher ist, dass man genügend Karten verkauft, um die Kosten zu decken ", erklärt der Geschäftsführer des Klagenfurter Sportparks, Daniel Greiner. Werden zu wenig Karten verkauft sei auch die Kulisse für ein internationales Testspiel im Stadion nicht passend. "Wenn sich nur eine handvoll Zuseher das Spiel ansieht, schaut das einfach nichts gleich", so Greiner.

Rasen in Mitleidenschaft gezogen

Aus Sicht des Sportparks hätte man ein ähnliches Spiel wie im letzten Jahr Chelsea gegen den WAC zwar begrüßt, hat jedoch aufgrund der Terminsituation aber auch kein Problem, wenn keines stattfindet. "Wir haben mit dem Elton John Konzert und der Austrian Bowl zwei Großevents in diesem Zeitraum, die schon seit langem geplant sind. Dadurch wird ja auch der Rasen in Mitleidenschaft gezogen", schildert der Sportpark-Chef.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen