Kelag baut aus
Investition ins Klagenfurter Stromnetz

Während die Umbauarbeiten für das neue Umspannwerk laufen, bleibt das alte Umspannwerk in Betrieb.
  • Während die Umbauarbeiten für das neue Umspannwerk laufen, bleibt das alte Umspannwerk in Betrieb.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Mag. Stephan Fugger

Nächstes Jahr soll neue Umspannwerk am Südring Betrieb aufnehmen: Mehrere Millionen Euro für Strom-Sicherheit.

KLAGENFURT, KLAGENFURT-LAND. Dass Klagenfurt und seine Umgebung zu den Stromverbrauchsschwerpunkten Kärntens zählen, leuchtet ein. Immerhin entfallen auf diesen Bereich rund 17 Prozent des gesamten Kärntner Strombedarfs. Das Klagenfurter Umspannwerk am Südring erfüllt drei wichtige Funktionen: Ausreichende Versorgung der Landeshauptstadt, die Region zwischen Wörthersee und Karawanken mit Strom versorgen und der in Ferlach/Maria Rain erzeugte Strom wird hier ins Netz eingespeist.

Total-Erneuerung

Nach mehr als 60 Jahren wird das Umspannwerk total erneuert. Die besondere Herausforderung: dies geschieht während das Umspannwerk in Vollbetrieb ist. Hier herrscht ein Platzproblem. Daher wird das Bauvorhaben in vier Schritten und auf eine Dauer von drei Jahren umgesetzt. In das gesamte Projekt wird eine Summe von elf Millionen Euro investiert. Das erste Drittel wird, wie zu sehen ist, im westlichen Teil des Areals errichtet. Bis zum Ende dieses Jahres soll dies fertiggestellt sein. „Dann können wir diesen Teil der neuen Anlage in Betrieb nehmen und ein Drittel der alten Anlage außer Betrieb setzen und demontieren. So arbeiten wir uns schrittweise von West nach Ost, bis im Jahr 2023 das gesamte Umspannwerk erneuert ist", sagt Projektleiter Kevin Grilz. Auch ein 110/20-Trafo wird hier errichtet.

Für die Region

Auch Kunden aus der Region Wörthersee-Südufer, dem Keutschacher Seental und dem Rosental werden in Zukunft über eine 20-kV-Anlage versorgt. "Sobald die neuen Trafofelder fertig und die Trafos an ihren neuen Plätzen stehen, können wir die Stromversorgung auf die neue 20-kV-Schaltanlage umschalten“, erläutert Geschäftsführer Michael Marketz. Im nächsten Jahr soll dies der Fall sein. Das erneuerte Umspannwerk Klagenfurt nimmt in der Zukunft der Energie eine wichtige Rolle im Kärntner Zentralraum ein. Immerhin gilt es Anwendungen der Kunden wie beispielsweise E-Mobilität und Wärmepumpen sowie zusätzliche Stromeinspeisungen aus erneuerbarer Energie wie z.B. Photovoltaikanlagen zu bewältigen. Zweifelsohne Nebenwirkungen der Energiewende.

Anzeige
immo-live erleichtert Ihren Kauf und Verkauf von Immobilien. Die s REAL Makler beraten Sie gerne.
Video

s REAL
Mit immo-live von s REAL einfach und sicher Immobilien kaufen und verkaufen

Sie möchten eine Immobilie kaufen oder verkaufen? immo-live, das digitale Angebotsverfahren von s REAL ist die einfache Lösung die Angebotslegung modern, transparent und fair zu gestalten. KÄRNTEN. Mit immo-live, dem digitalen Angebotsverfahren von s REAL, haben Sie die Möglichkeit, rasch Immobilien zu verkaufen oder Ihre Traumimmobilie transparent zu erwerben. Bieten Sie noch heute Ihre Immobilie zum Verkauf an oder stellen Sie selbst kostenlos ein Angebot. Natürlich erhalten Sie dabei die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen