Klagenfurter wählten Schuhhaus Keiler zum Supershop 2016

Elisabeth Reiser (2.v.l.) und ihr Team vom Schuhhaus Keiler freuen sich über den Titel "Supershop 2016"
6Bilder
  • Elisabeth Reiser (2.v.l.) und ihr Team vom Schuhhaus Keiler freuen sich über den Titel "Supershop 2016"
  • Foto: Polzer
  • hochgeladen von Verena Polzer

"Es ist ein tolles Gefühl. So wie als Kind, wenn man bei der Schularbeit ein ,Sehr gut' zurückbekommt." So beschreibt Elisabeth Reiser vom Schuhhaus Keiler in Klagenfurt ihre Freude über den Sieg bei der WOCHE-Supershopwahl. Im November konnten die Klagenfurter bei dieser Aktion abstimmen, welcher Betrieb in ihren Augen das beste Gesamtpaket aufweist und deshalb der Supershop des Bezirkes werden soll.

Zeit nehmen ist das Wichtigste

Reiser führt den Familienbetrieb gemeinsam mit ihrem Bruder Hermann Keiler bereits in vierter Generation. Gemeinsam mit sechs Mitarbeiterinnen und einem Lehrling – bald noch einem Zweiten – kümmert sie sich mit vollem Einsatz um die Wünsche ihrer Kunden. Das Erfolgsgeheimnis: "Wir haben bewusst viele Mitarbeiterinnen im Geschäft, damit wir uns wirklich Zeit nehmen können, alle Kunden ausführlich zu beraten. Niemand soll warten müssen und jeder soll die volle Aufmerksamkeit bekommen", so Reiser. Und vor allem solle auch Zeit für Gespräche abseits der Schuhberatung bleiben. Reiser: "Sie können sich nicht vorstellen, wie wichtig das ist."
Mit Aktionen wie Gewinnspielen rund um Warengutscheine – immer im Wert von über 100 Euro – oder Aufmerksamkeiten wie Weihnachtsbriefen, den Kunden noch mehr Aufmerkskeit zu schenken.

Fachberatung für gesunde Füße

Großen Wert legt die Unternehmerin darauf, dass alle ihre Mitarbeiterinnen ausgebildete Schuhfachverkäuferinnen sind. "Nur mit Top-Beratung und natürlich Freundlichkeit kann man für jeden den individuell richtigen Schuh finden, der nicht drückt. Denn Gesundheit fängt bei den Füßen an", so Reiser. Zwei ihrer Mitarbeiterinnen haben ihr Handwerk sogar im Schuhhaus Keiler gelernt und sind dann geblieben.

Sieg ist Auszeichnung für das Team

Bei der Wahl zum Supershop hat Reiser mitgemacht, damit ihre Mitarbeiterinnen eine Bestätigung für ihr Tun bekommen. "Es ist eine große Auszeichnung für uns alle, die Mitarbeiterinnen haben sich riesig über den Sieg gefreut", so Reiser. Vor allem deshalb, weil sie nicht eigens auf Stimmenfang gegangen sind. Nur an der Kasse hat das Team die Kunden darauf hingewiesen, dass sie an der Wahl zum Supershop mitmachen. "Das Feedback der Kunden war wirklich toll. Ich habe Anrufe erhalten, dass sie extra zum Unterschreiben der Votingliste herfahren würden. Und dann waren sie auch schon da", sagt Reiser.

Traditionsreicher Betrieb, der mit der Zeit geht

Heute ist das Schuhhaus Keiler Anlaufstelle für Familien, aber auch Frauen und Männer, die modisch-bequeme Schuhe für den Businessalltag suchen. Vom Gummistiefel über den modischen Stöckelschuh bis zum Bergschuh reicht das Sortiment. "Meistens kommen die Kinder mit ihren Eltern, bis sie in der Pubertät sind. Ab dem Maturaball oder spätestens dann, wenn sie ins Berufsleben starten, sehe ich die meisten wieder", schmunzelt Reiser. Und wenn der Lieblingsschuh kaputt ist, wird er im Schuhhaus Keiler auch gerne repariert. "Wir haben eine Kooperation mit einem Schuhmacher", so Reiser.
Begonnen hat die Geschichte des traditionsreichen Familienbetriebes Ende des 19. Jahrhunderts, als der gebürtige Zillertaler Ferdinand Keiler in Klagenfurt den Betrieb eröffnete. Seine handgefertigten Schuhe wurden bei der Landeshandwerker-Ausstellung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und später führte er als k.u.k.-Hofschuhmachermeister sogar die Kaiserkrone auf dem Geschäftsportal.
Sein Sohn Hermann Richard Keiler, also Reisers Großvater, war Spezialist für die Fertigung von Offizier- und Reitstiefel, die weit über Kärnten hinaus gefragt waren. Reisers Vater hat die Tradition fortgeführt und als gelernter Orthopädieschuhmacher auch Qualitätsstiefel und -schuhe gefertigt. Gemeinsam mit seiner Frau Maria haben sie den Betrieb in 40 Jahren Unternehmertum erheblich vergrößert und ihn zu dem Vorzeigebetrieb gemacht, der er heute ist. Seit 2011 leiten ihre Kinder, Elisabeth Reiser und Hermann Keiler den Betrieb.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen