Krankengeld für Klein-Unternehmer

Bricht sich ein selbstständiger Tischler die Hand, kann er keine Aufträge erfülllen und verliert Kunden und somit seine finanzielle Lebensgrundlage. Gerade in kleinen Betrieben gibt es oft niemanden, der die Aufgaben des Inhabers übernehmen kann. Gesundheitsminister Alois Stöger plant nun in einem Gesetzesentwurf die Situation von Klein-Unternehmern im Krankheitsfall zu verbessern. Selbstständige, die keinen oder weniger als 25 Dienstnehmer beschäftigen, sollen künftig Krankengeld erhalten. Anspruch darauf besteht ab dem 43. Tag der Krankheit und bis zu einer Höchstdauer von 20 Wochen. In diesem Zeitraum sollen Unternehmer eine Unterstützung von 26,97 Euro täglich erhalten, der Betrag soll jährlich neu valorisiert werden.

Autor:

Teresa-Antonia Spari aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.