Letzter ,Wisch‘ im Mai?

Noch ist ungewiss, wer in Klagenfurt nach der Group 4 die Parkraumkontrolle übernehmen wird.

(ka). „Es ist alles nicht so einfach“, spricht Vizebürgermeister Albert Gunzer Klartext in puncto Parkraumbewirtschaftung in Klagenfurt. Der Vertrag mit der Group 4 wurde, wie die WOCHE exklusiv berichtete, gekündigt und nun wartet man auf Neuigkeiten, wer künftig die „Knöllchen“ hinter die Scheibenwischer klemmt.

Start schon im Mai?
Wirtschafts- und Finanzreferent Gunzer rechnet mit einem Wechsel noch diesen Mai: „Es gab eine hausinterne Ausschreibung und jetzt werden die Qualifikationen der Bewerber abgeklärt.“ Wie viele Bewerber für die Übernahme der Parkraumbewirtschaftung geeignet sind, gibt Gunzer vorerst nicht preis, zum Schutz der Bewerber, die damit in psychischen Druck geraten könnten. Eines steht für Gunzer jedoch außer Zweifel: „Wenn es zu wenig qualifizierte Bewerber gibt, dann werden wir die Parkraumüberwachung auch noch extern ausschreiben.“

Zur Sache:

In Klagenfurt sollen künftig Magistratsmitarbeiter die Parkraumüberwachung über haben. Gibt es zu wenig Bewerber, wird auch eine private Sicherheitsfirma beauftragt.

Durch Vertragsklausel: Bis zur Übernahme kontrolliert die Group 4 weiter die Parkräume. Eine vertraglich verankerte Klausel ermöglicht dies.

Katja Juliane Auer
Foto: Geopho.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen