„Macht funktioniert auch ohne Korruption”

Der Klagenfurter Medientrainer Heinz Ortner
  • Der Klagenfurter Medientrainer Heinz Ortner
  • Foto: KK/Ortner
  • hochgeladen von Verena Polzer

KLAGENFURT. Macht, Einfluss und die Wirkung von Verantwortungsträgern hat der Klagenfurter Medientrainer, Coach und Redner Heinz Ortner berufsbedingt aus nächster Nähe erlebt und sich lange damit beschäftigt. Seine Erfahrungen und sein Wissen hat er in einem Buch publiziert: "Machtmensch. Spielregeln für den Weg an die Spitze", erschienen im Goldegg-Verlag. „Machtmenschen haben einen schlechten Ruf: Macht um der Macht willen, selbst oben stehen, andere unten kleinhalten – so werden sie meist gesehen", sagt Ortner. Macht mache immer etwas mit Menschen und verändere sie – allerdings nicht zwingend zum Negativen.
Ortner, der auch Kabinettchef war, habe beobachtet, dass Menschen, die etwas bewegen wollen, idealistisch, begeisterungsfähig, respektvoll und positiv, sich selbst und ihren Haltungen treu bleiben können. "Macht funktioniert auch ohne Korruption und Narzissmus", so Ortner. Moderne Spielregeln für den Weg an die Spitze seien
Glaubwürdigkeit, Gestaltungswillen und Entscheidungskraft. Ortner: "Macht ist positiv, wenn sie dazu genützt wird, die Gesellschaft zu gestalten. Macht haben und Mensch bleiben: Das geht."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen